Niederösterreich

31. Mai 2018 22:30; Akt: 31.05.2018 21:31 Print

0,96 Promille! Lenker bei BMW-Crash alkoholisiert

Der 23-Jährige dürfte beim Crash im Bezirk Lilienfeld zu schnell dran gewesen sein, zudem lag eine Alkoholisierung vor – der Verletzte wurde ins Spital gebracht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Bezirk Lilienfeld ist heute, Donnerstagfrüh, bei einem Verkehrsunfall ein Pkw in der Mitte auseinandergerissen worden. Der 23-jährige Lenker aus dem Bezirk wurde verletzt ins Spital gebracht, teilte das Bezirksfeuerwehrkommando Lilienfeld in einer Aussendung mit. Vermutlich aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit und einer Alkoholisierung von 0,96 Promille kam der Lenker mit seinem BMW von der Fahrbahn ab, heißt es seitens der Landespolizeidirektion.

Der Unfall ereignete sich um 5.20 Uhr zwischen Schrambach und Freiland. Der 23-Jährige schlitterte mit seinem BMW rund 100 Meter über die Fahrbahn der B20 und prallte neben der Gegenfahrbahn mit der Beifahrerseite gegen zwei Bäume. Beide Bäume wurden dabei abgerissen, eine rund 25 Zentimeter dicke Birke wurde entwurzelt. Der hintere Teil des Autos wurde durch den Zaun eines Betriebsgeländes geschleudert. Der vordere Teil schlitterte mit dem Lenker rund 60 Meter über den Traisental Radweg und blieb neben der Betriebseinfahrt stehen.

Zwei nachkommende Fahrzeuglenker - darunter ein ehrenamtlicher Rot-Kreuz-Mitarbeiter - leisteten Erste Hilfe und verständigten die Einsatzkräfte. Das Notarztteam konnte den eingeklemmten 23-Jährigen laut Feuerwehr relativ rasch aus dem Wagen befreien, da das Fahrzeug genau hinter den beiden Vordersitzen in zwei Teile gerissen worden war. Der Lenker wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Universitätsklinikum St. Pölten gebracht.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wes)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Heribert am 31.05.2018 23:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wurde auf etwas "vergessen" beim Baba?

    Beim SPÖ Chef von Neunkirchen, Manfred Baba, wurde nach seinem schweren Cabrio Unfall vor ein paar Tagen kein Alkotest durchgeführt. Seltsam.

    einklappen einklappen
  • dino1072 am 01.06.2018 08:15 Report Diesen Beitrag melden

    Gesetze - Strafen

    Leider ist in Österreich der Umgang mit Suchtmittel aller Art viel zu lasch geregelt. Junge Menschen die im Schulalter ohne Probleme bereits an Rauchwaren und Alkohol ran kommen. Canabis Konsum wird belächelt. Autofahren unter Alkoholeinfluss ist gemessen an anderen Straftaten geradezu ein Kavaliersdelikt. Hier ist der Gesetzgeber gefragt. Empfindliche Strafen und rigorose Kontrollen fehlen an allen Fronten. Daher wird sich hier auch nichts ändern. Ab und zu wird halt ein Leben zerstört, eine Familie ausgelöscht. Was juckts die Leute - Collateralschaden nennt man das. TRAURIG!!

    einklappen einklappen
  • AndreasP am 01.06.2018 09:30 Report Diesen Beitrag melden

    Geschwindigkeit wars wohl eher...

    ... aber der Alkohol hat seine Entscheidungsverhalten womöglich erst so beeinträchtigt dass er es für eine gute Idee hielt, so schnell überhaupt zu fahren!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • AndreasP am 01.06.2018 09:30 Report Diesen Beitrag melden

    Geschwindigkeit wars wohl eher...

    ... aber der Alkohol hat seine Entscheidungsverhalten womöglich erst so beeinträchtigt dass er es für eine gute Idee hielt, so schnell überhaupt zu fahren!

  • dino1072 am 01.06.2018 08:15 Report Diesen Beitrag melden

    Gesetze - Strafen

    Leider ist in Österreich der Umgang mit Suchtmittel aller Art viel zu lasch geregelt. Junge Menschen die im Schulalter ohne Probleme bereits an Rauchwaren und Alkohol ran kommen. Canabis Konsum wird belächelt. Autofahren unter Alkoholeinfluss ist gemessen an anderen Straftaten geradezu ein Kavaliersdelikt. Hier ist der Gesetzgeber gefragt. Empfindliche Strafen und rigorose Kontrollen fehlen an allen Fronten. Daher wird sich hier auch nichts ändern. Ab und zu wird halt ein Leben zerstört, eine Familie ausgelöscht. Was juckts die Leute - Collateralschaden nennt man das. TRAURIG!!

    • Alfons am 01.06.2018 13:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @dino1072

      Genau, sie bringen es auf den Punkt. Alkohol verbieten und Cannabis legalisieren. Dann hätten wir tausende tote und noch mehr schwerverletzte weniger. Das gesundheits Level würde in ungeahnte Dimension aufsteigen. Wir alle könnten davon profitieren. Aber eben, daran scheint unsere Regierung nicht interessiert zu sein. Zu gross ist der Druck der Pharma und Alk Industrie.

    • Wolfgang am 01.06.2018 13:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @dino1072

      Es ist richtig das der Cannabis konsum belächelt wird. Den mehr ist nicht dran. Cannabis ist ein vollkommen harmloses Genussmittel. Keine Droge wie Alkohol und Tabak. Und dazu noch im höchsten masse Gesundheitsfördernd.

    einklappen einklappen
  • Heribert am 31.05.2018 23:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wurde auf etwas "vergessen" beim Baba?

    Beim SPÖ Chef von Neunkirchen, Manfred Baba, wurde nach seinem schweren Cabrio Unfall vor ein paar Tagen kein Alkotest durchgeführt. Seltsam.

    • Korbi am 01.06.2018 09:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Heribert

      Und ein blauer parkte vor nicht allzu langer Zeit mit seinem Auto betrunken auf dem Gehweg.

    • Faktum am 02.06.2018 17:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Korbi

      welche Automarke war es? Blauer Bayer oder ein blauer Stern?

    einklappen einklappen