NÖ/Wien

13. Juli 2018 06:30; Akt: 12.07.2018 16:18 Print

9 Kilo Heroin nach NÖ: Je 5 Jahre Haft für zwei Dealer

9 Kilogramm Heroin brachte ein Pakistani nach Schwechat, ein Spanier sollte das Gift abholen. Nur: Bei der Festnahme wusste niemand was von Drogen, einer wollte zu einer OP, der andere feiern.

Die beiden Angeklagten. (Bild: privat)

Die beiden Angeklagten. (Bild: privat)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit ihren dreisten Lügengeschichten sorgten ein Mann aus Pakistan (30) und ein Spanier (49) am Mittwoch am Landesgericht Korneuburg für staunende Gesichter.

Umfrage
Je 5 Jahre Haft für zwei Dealer - was halten Sie vom Urteil?
80 %
7 %
6 %
7 %
Insgesamt 118 Teilnehmer

Der 30-jährige Rollstuhlfahrer hatte im Februar neun Kilo Heroin von Kairo nach Schwechat gebracht. Die heiße Ware sollte in einem Motel einem Spanier übergeben werden. Der Pakistani wurde sofort verhaftet, die Polizei wartete dann im Motel - der arbeitslose Spanier kam pünklich, wurde auch festgenommen.

Nur der Spanier stritt alles ab: Er habe mit Drogen nichts am Hut, wäre nur in Wien, um zu testen, ob die Stadt für die Geburtstagsfeier seiner Tochter geeignet wäre. Der Pakistani kannte das Rauschgift natürlich auch nicht – er hätte in Wien eine Wunder-OP, damit er keinen Rollstuhl mehr brauche.

Haftstrafen

„Woran leiden Sie eigentlich?“, wollte die Richterin wissen. „Irgendwas im Kopf, mehr weiß ich nicht“, so der Pakistani. Die Urteile: Je fünf Jahre Haft. Der Pakistani nahm das Urteil an, der Spanier war empört, ließ Nichtigkeitsbeschwerde und Berufung anmelden. Die Urteile sind nicht rechtskräftig.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Lie)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Wastl am 13.07.2018 08:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Pakistani ist

    froh das Er da bleiben kann auch wenn Er ins Gefängnis kommt hat Er es besser als zu Hause

    einklappen einklappen
  • Gasttt am 13.07.2018 16:16 Report Diesen Beitrag melden

    ...

    "Ich leise an irgendwas im Kopf" ... Ja, das glaube ich auch.

  • patriarch am 14.07.2018 19:05 Report Diesen Beitrag melden

    patron

    sofort einen Löffel in die Hand geben oder was auch immer und den Dealer zum Verzehr seiner Ware auffordern...nix überlassen bitte...bis zum Schluss genießen!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • patriarch am 14.07.2018 19:05 Report Diesen Beitrag melden

    patron

    sofort einen Löffel in die Hand geben oder was auch immer und den Dealer zum Verzehr seiner Ware auffordern...nix überlassen bitte...bis zum Schluss genießen!

  • Gasttt am 13.07.2018 16:16 Report Diesen Beitrag melden

    ...

    "Ich leise an irgendwas im Kopf" ... Ja, das glaube ich auch.

  • Wastl am 13.07.2018 08:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Pakistani ist

    froh das Er da bleiben kann auch wenn Er ins Gefängnis kommt hat Er es besser als zu Hause

    • Noname am 13.07.2018 10:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Wastl

      und ueberhaupt,es ist eine Frechheit was da alles zu uns kommt und das Strafmaas,ein Hohn,bei uns die Leute vergiften mit den Drogen,ab mit dem wo er herkommt

    einklappen einklappen