Niederösterreich

14. September 2018 16:39; Akt: 14.09.2018 16:51 Print

Adrenalin pur! Mikl-Leitner macht Air Race-Probeflug

Das hätte sich wohl nicht jeder getraut! Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner tauschte kurz vor dem "Grand Opening" des Air Race den Chauffeur.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ab morgen zieht der Flug-Zirkus des Red Bull Air Race vor Tausenden von Zusehern seine Schleifen über Wiener Neustadt, bereits heute ab 18 Uhr gibt's das "Grand Opening" mit Musik und Autogramm- sowie Selfiestunden mit den besten Kunstflugpiloten der Welt.

Die Mega-Action lässt sich natürlich auch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner nicht entgehen – und machte gleich mal einen Probeflug, um sich vom Können der Piloten selbst zu überzeugen. Loopings & Co. inklusive.

Das Video dazu postete sie jetzt auf ihrer Facebook-Seite.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(nit)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nil am 14.09.2018 18:19 Report Diesen Beitrag melden

    Flieg Hanni Flieg

    Wenn möglich nicht mehr in Österreich landen um so weiter weg um so besserer Österreich. Am besten zu ihren Facharbeiter usw... bringen (2015) . Als Innenministerin hat sie 2015 ja vollkommen versagt und wir müssen nun die Zeche zahlen. Dafür bekam sie noch einen Landeshaupfrau zur Belohnung.

    einklappen einklappen
  • manola am 15.09.2018 00:58 Report Diesen Beitrag melden

    Wichtig ?

    Das nennt man wichtig.

  • helmar am 15.09.2018 15:07 Report Diesen Beitrag melden

    Ein guter Magen

    gehört dazu um so eine Show zu machen. Der Pilot will ja auch am Leben bleiben, hat sie selber gesagt, und damit recht.....aber mehr an Mut wäre es sich bei Landbauer zu entschuldigen und die zuständigen Behörden an zu weisen bei Schächthöfen genauer zu schauen. Und nicht dem FPÖ Landesrat bei seiner Arbeit in den Rücken zu fallen.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Sciencer am 15.09.2018 19:12 Report Diesen Beitrag melden

    Fliegen statt fahren

    Fliegen ist sooo schön - FAHREN auf den Straßen des Industrieviertels: DAS IST MUT. Längsrillen - will sagen: LängsTÄLER - führen bei Regen zu bis zu 10 ZENTIMETER tiefen Bächen und bei Trockenheit zu Instabilitäten beim harten Bremsen. Selbst neue Autos mit allem Schnickschnack können dabei ausbrechen - wenn die Bodenhaftung abrupt abreißt. Fahrwerksfeder brechen, Dämpfer sind überdurchschnittlich oft defekt - klar fliegt die Hauptfrau lieber. Wie alle ihre Vorgänger weicht sie dem Industrieviertel wohlweislich aus. Warum wohl? Nicht mal vor Wahlen hat man sie hier gesehen - verständlich?

  • Fred von Jupiter am 15.09.2018 16:51 Report Diesen Beitrag melden

    Pfffft

    Gell Hannerl, des wor geiler als der Sex mitn Erwin.

    • Dummes am 15.09.2018 18:33 Report Diesen Beitrag melden

      Gerede

      Mit wenn hatte die rex,mit dem onkel orwin,das ist der grösste schmäh aller zeiten,da zeigt der lümmel nicht in den himmel mit 70!

    einklappen einklappen
  • myopinion am 15.09.2018 15:33 Report Diesen Beitrag melden

    Finde es cool

    Respekt, traut sich nicht Jede/Jeder, da einzusteigen und mitzufliegen. Finde es cool

  • helmar am 15.09.2018 15:07 Report Diesen Beitrag melden

    Ein guter Magen

    gehört dazu um so eine Show zu machen. Der Pilot will ja auch am Leben bleiben, hat sie selber gesagt, und damit recht.....aber mehr an Mut wäre es sich bei Landbauer zu entschuldigen und die zuständigen Behörden an zu weisen bei Schächthöfen genauer zu schauen. Und nicht dem FPÖ Landesrat bei seiner Arbeit in den Rücken zu fallen.

  • manola am 15.09.2018 00:58 Report Diesen Beitrag melden

    Wichtig ?

    Das nennt man wichtig.