Niederösterreich

19. Dezember 2018 08:25; Akt: 18.12.2018 19:15 Print

Alarm! Biber sorgen für Probleme in Neulengbach

Eine größere Population von Bibern sorgt in Neulengbach (St. Pölten) für Probleme. Gefahr bestehe, wenn Dämme löchrig werden.

Biberschäden bereiten der Stadtgemeinde in Neulengbach Sorgen. (Bild: Markus Berger, iStock (Symbol))

Biberschäden bereiten der Stadtgemeinde in Neulengbach Sorgen. (Bild: Markus Berger, iStock (Symbol))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Bereich des BORG bei der Großen Tulln ist der Biber sehr aktiv, wie man an angeknabberten Bäumen sieht.

Doch nicht nur in dem Bereich, auch an anderen Stellen in Neulengbach ist der Nager fleißig, sehr zur Sorge der Stadtgemeinde.

Bürgermeister Franz Wohlmuth (VP) schlägt auf "Heute"-Anfrage Alarm: "Ja, wir haben ein größeres Problem mit den Bibern. Wir werden über Vertreibungsmaßnahmen nachdenken müssen."

Der Grund: Vor allem im Bereich von Dämmen sei die Situation gefährlich, wenn die Dämme löchrig werden. Wohlmuth: "Der Wasserverband ist sehr gefordert, die Maßnahmen und Ausbesserungen sind auch mit enormen Kosten verbunden."

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wes)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • oldösi am 19.12.2018 09:13 Report Diesen Beitrag melden

    Erinnere mich

    Erinnert mich an das MARCHHOCHWASSER im Bezirk Gänserndorf, als LH. Pröll mit Hubschrauber und Halbschuhe auf Inspektion war. Dort war auch der DAMM durchlöchert

  • Tote Fliege am 19.12.2018 10:35 Report Diesen Beitrag melden

    Klassisch

    Als Karl May Leser weiß man doch, dass Biber gut schmecken, also keine Löcher im Damm mehr ;o))

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Tote Fliege am 19.12.2018 10:35 Report Diesen Beitrag melden

    Klassisch

    Als Karl May Leser weiß man doch, dass Biber gut schmecken, also keine Löcher im Damm mehr ;o))

  • oldösi am 19.12.2018 09:13 Report Diesen Beitrag melden

    Erinnere mich

    Erinnert mich an das MARCHHOCHWASSER im Bezirk Gänserndorf, als LH. Pröll mit Hubschrauber und Halbschuhe auf Inspektion war. Dort war auch der DAMM durchlöchert