Niederösterreich

29. Oktober 2017 13:47; Akt: 29.10.2017 20:49 Print

Streit um Sexlohn bei Taufe: Cobra-Einsatz!

Polizeieinsatz bei einer Tauf-Feier in Bad Vöslau (Baden) am Sonntagvormittag. Mehrere Rumänen hatten um den Lohn einer Prostituierten gestritten.

Bildstrecke im Grossformat »

Cobra-Einsatz bei rumänischer Taufe

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Feier anlässlich einer Taufe endete in Bad Vöslau am Sonntagvormittag unschön: Ein Großaufgebot der Exekutive mit Unterstützung der Cobra musste das Hotel stürmen. Auch Waffen waren im Spiel.

Was war passiert? Eine Frau erstattete bei der Polizei Anzeige, dass bei einer Tauffeier (!) von Rumänen plötzlich um einen Prostituiertenlohn von 600 Euro gestritten wurde. Dann zog ein Mann ein Messer, bedrohte die Frau damit. "Da wir davon ausgehen mussten, dass einige dubiose bzw. gefährlicher Personen bei dieser Feier waren, zogen wir die Cobra hinzu", so ein Ermittler. Die Polizei stürmte und beendete schließlich die wilde Feier in der Johann-Strauß-Gasse in Bad Vöslau.

Verletzt wurde niemand, es gab einige Identitätsfestellungen, ein Verdächtiger (der Mann mit Messer) ist auf der Flucht.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Lie)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • SockenRambo am 29.10.2017 14:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was wird aus der Welt?

    Die Welt läuft aus dem Ruder.. es ist abartig, das man sich nicht mal zu einem eigentlichen Freudentag, wie einer Taufe, normal benehmen kann!! Irgendwie war die EU Osterweiterung genau so ein Schuss in den Ofen wie der tEuro, und alle Abkommen an die sich die EU selbst nicht hält!!

    einklappen einklappen
  • genug am 29.10.2017 14:30 Report Diesen Beitrag melden

    tagesgeschehen

    600 euro, pauschale für die taufgesellschaft ? kenn mich da nicht aus. messer ist klar. einsatz zahlen wir.

  • emmi33 am 29.10.2017 14:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rumänen

    Messe und Prostituierte dürften im Spiel gewesen sein, das ist nicht schön!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Stefan am 30.10.2017 04:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Figur

    Naja Rumäninnen haben viel bessere Körperformen als Österreicherinnen und sind ja auch katholisch

    • Dodo2340 am 30.10.2017 08:12 Report Diesen Beitrag melden

      Bona?

      Bin nicht sicher, ob es sich da um eine katholische Tauffeier oder eine Bona gehandelt hat.

    einklappen einklappen
  • Ergo am 29.10.2017 19:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Feine Gesellschaft

    die sich dort eingefunden hat. Das dürfte wohl auch Teil des Kulturzuwachses sein, von dem Kern und Stöger gesprochen haben.

  • kreereiwa am 29.10.2017 17:19 Report Diesen Beitrag melden

    Rumänen, Rumänen und Rumänen ...

    Kämpfen wohl neben Afghanen und Tschetschenen um Platz 1 in der Beliebtheitsliste.

    • Kritischer Geist am 30.10.2017 10:02 Report Diesen Beitrag melden

      @kreeereiwa

      "Rumäne" ist die politisch korrekte Bezeichnung seit Begriffe wie "Roma" in solchen Zusammenhängen nicht mehr ausgesprochen werden dürfen.

    einklappen einklappen
  • Lionhunter? am 29.10.2017 16:01 Report Diesen Beitrag melden

    Andre Länder ...andre Sitten?

    Wie schön dass wir immer wieder so "bereichert" werden - diese liebevollen Angewohnheiten - mit Messer zu einer Tauffeier zu gehen ...ja unsere Toleranz hat uns wirklich weit gebracht. Weil wir jeden Gauner aus aller Herren Länder bei uns eingebürgerthaben ...

  • Herbert Kappel am 29.10.2017 16:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    heutzutage wundern verboten

    Fantasy wird zur Realität . Vor 20 Jahren hätte niemand den Artikel geglaubt und alle hätten es für ein Märchen gehalten .