Dirndl-Opfer im "Heute"-Talk

11. Juli 2018 18:55; Akt: 11.07.2018 18:57 Print

Bayerin (25): "Für mich ist Rassismus allgegenwärtig"

von E. Wessely - Eine gebürtige Bayerin wurde wegen ihres Outfits und ihrer Hautfarbe am Weinfest in Traiskirchen angefeindet: Die 25-Jährige über Diskriminierung und den Vorfall.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Weinfest-Besuch in Traiskirchen (Baden) in Tracht mit Freunden ließ Imoan Kinshasa (25, Name der Redaktion bekannt) nachdenklich, wütend und traurig zurück („Heute“ berichtete).

Umfrage
Rassismus: Wie oft begegnen Sie ihm?
21 %
22 %
11 %
12 %
33 %
1 %
Insgesamt 8186 Teilnehmer

Im Minutentakt war sie mit rassistischen Anfeindungen wegen ihrer Hautfarbe konfrontiert worden, postete das Erlebte auf Facebook. Ausgerechnet ihr Beitrag, der auf Diskriminierung aufmerksam macht, wurde jetzt von Facebook gelöscht („it goes against our standards on hate speech“).

„Mir geht es gut. Ich bin überwältigt von den Reaktionen, auch von vielen, die ebenfalls mit Rassismus konfrontiert sind. Für mich ist er seit der Kindheit allgegenwärtig, ich bin damit aufgewachsen“, so die gebürtige Bayerin und jetztige Wahlwienerin zu „Heute“.

Dass Facebook ihr Tausendfach geteiltes Posting löschte, sieht sie kritisch: "Das war leider zu erwarten. Dass man auf Facebook nicht einmal das Erlebte ausdrücken darf, ist nicht in Ordnung. Sie haben Angst, dass die Sache zu groß wird, so lässt man sie lieber still verstummen."

"Es hat mich einfach angekotzt"

Dass sie mit ihrem Beitrag eine breite Diskussion über Rassismus und Diskriminierung auslöste, sei wichtig: "Es war aber nicht geplant. Es hat mich einfach angekotzt und ich habe mir das Ganze von der Seele schreiben wollen. Vielleicht gibt es einige, die vielleicht ihre Einstellung überdenken, damit ist schon viel erreicht."

Für einen Kommentar, dass sie alle „niederdreschen“ wollte, entschuldigt sie sich: „Ich war sehr wütend, das war in der Emotion heraus und nicht beabsichtigt. Leute, die mich kennen, wissen, dass ich Gewalt strikt ablehne.“

Dieser Tage will sie das Fest nochmal besuchen ("Ich habe darüber nachgedacht und es wäre nicht richtig, wenn ich nicht komme und natürlich freue ich mich") - auf Einladung von SP-Stadtchef Andreas Babler – und nimmt hoffentlich viele positive Eindrücke nach Hause mit.

Auszüge aus dem Posting finden Sie in diesem Artikel.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nevermind am 11.07.2018 19:53 Report Diesen Beitrag melden

    Was genau wollen wir??

    Rassismus ist ein "weltweites" Problem. Warum gibt es keine Berichte über die mehr als 70 seit 2016/17 umgebrachten und mehr als hunderte Verletzte weißen Farmer in Südafrika? Wo der Präsident alle Schwarzen dazu aufruft, den Besitz der Weißen zu Enteignen und sie zu vertreiben? Einerseits nögeln viele weil sich Migranten nicht anpassen und wenn eine mal im Dirndl umherzieht ist es auch nicht recht. Ich würde mir mehr Migranten wie Imoan wünschen und weniger bis gar keine die in Europa nur Mist bauen und hier nichts verloren haben.

    einklappen einklappen
  • Gerhard am 11.07.2018 19:44 Report Diesen Beitrag melden

    Traiskirchen hat es auch nicht einfach

    Ich bin gegen Rassismus, weil er einfach menschenfeindlich ist. Ich möchte aber auch sagen, dass es die Bevölkerung von Traiskirchen mit dem oft überfüllten Asyllager auch nicht einfach hat. Dafür kann natürlich die Trachtträgerin aus Bayern nichts. Rassismus gibt es leider auf der ganzen Welt. Bei uns meiner Meinung nach weniger als anderswo. Nicht umsonst wollen viele Flüchtlinge nach Österreich.

  • Zotokolokololololo am 11.07.2018 18:13 Report Diesen Beitrag melden

    Werbung

    Warum braucht die Dame (oder die Partei) Werbung ?

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Olli am 12.07.2018 07:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gegen Rassismus

    Rassismus hat absolut keinen Platz in unserer Welt, genau so wenig wie die Sprüche unserer linken Gesellschaft.

  • franka am 12.07.2018 06:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ich

    gestehe, mir geht die Rassismus Keule auf den Nerv. Wer weiß ob das alles stimmt. keiner kann das ,was passiert ist, beweisen. bei einem fest ist es laut da kann mir keiner erzählen das sie das gehört hat. Mädel, steh doch drüber.

  • Ich am 12.07.2018 06:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich verstehe nicht

    Warum sie angefeindet wurde. Selbst, wenn sie keine Bayerin wäre, würde sie sich in diesem Fall nur anpassen, und darüber schimpfen ja die meisten, dass sich die ' Ausländer ' nicht anpassen wollen.

  • Affentheater am 12.07.2018 06:15 Report Diesen Beitrag melden

    Mediengeilheit

    Wenn ich mich als Indianer oder Zulukrieger verkleide, nimmt mich auch keiner ernst. Und in der Region wo diese Gewänder Tradition haben, will ich gar nicht wissen wie die Leute darauf reagieren. Vermutlich ähnlich wie Jamaikaner auf Weiße mit Dreads.

    • Korbi am 12.07.2018 07:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Affentheater

      Haben sie den Artikel eigentlich gelesen? sie ist gebürtige bayerin. Warum sollte nicht die Tracht ihrer Heimat tragen?

    einklappen einklappen
  • erich07 am 12.07.2018 06:14 Report Diesen Beitrag melden

    Komisch

    Schon komisch , dass die anderen, auch dieser und anderen Kulturen am Weinfest nicht belästigt werden, naja die Blonden von unseren Gästen vielleicht, also finde ich diese Version des Girls als eindeutig gefakt, wurde vielleicht zu WENIG beachtet weil sie ein Dirnd trug und fühlt sich deshalb diskriminiert.

    • Korbi am 12.07.2018 07:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @erich07

      Waren sie auf diesem Fest? oder woher nehmen sie ihr Wissen?

    • Erwin am 12.07.2018 11:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Korbi

      Korbi Ich war dort im Gegensatz zu ihnen, und ich habe das Mädel gesehen meiner Meinung nach waren es nur bewundernde blicke, und stimmt es hat paar blöde Sprüche gegeben aber da gleich von Rassismus sprechen ist weit hergeholt

    • Statistiker am 12.07.2018 12:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Korbi

      Er sagt nur, was ihm an dieser Geschichte komisch vorkommt. Das Recht dazu hat er doch wohl, oder etwa nicht?

    einklappen einklappen