Korneuburg

31. August 2018 15:26; Akt: 31.08.2018 15:35 Print

Biker stürzt auf A22: Per Hubschrauber ins Spital

Ein 19-Jähriger verlor auf der Rampe 4 beim Knoten Korneuburg die Kontrolle über sein Bike. Er wurde schwer verletzt.

Der Christophorus flog den Schwerverletzten ins SMZ Ost. (Bild: ÖAMTC)

Der Christophorus flog den Schwerverletzten ins SMZ Ost. (Bild: ÖAMTC)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitag kurz vor Mittag auf der Donauuferautobahn A22 in Fahrtrichtung Wien beim Knoten Korneuburg: Ein 19-Jähriger wollte mit seinem Motorrad gerade auf die Rampe 4 auffahren, als er plötzlich die Kontrolle über sein Bike verlor, von der Spur abkam und die Randleitschiene sowie einen Leitpflock touchierte.

Der Lenker stürzte vom Zweirad, schlitterte über die Fahrbahn und kam dort schwer verletzt zum Liegen.

Autofahrer als Ersthelfer

Nachkommende Fahrzeuglenker blieben umgehend stehen, leisteten Erste Hilfe und schlugen bei der Rettung Alarm.

Der junge Mann wurde nach der Erstversorgung durch die Rettungskräfte vor Ort mit dem Hubschrauber ins SMZ-Ost nach Wien geflogen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(nit)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.