Extrascharf

30. Juni 2017 11:39; Akt: 30.06.2017 12:13 Print

Blowjob-Queen ist der Star im Video von Austro-Band

Diese Band ist bald in aller Munde: Vier coole Niederösterreicher alias „The Buffalo Bells“ konnten Blowjob-Queen Paulina Saulino für ihr Video gewinnen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bereits im April machte die ansehnliche Italienerin mit einem kurzen Besuch in NÖ Schlagzeilen. Jetzt ist klar, warum sie den Abstecher nach Norden machte: Sie drehte mit den "„Buffalo Bells“ ein Filmchen, das nun auf YouTube durchstartet (bereits 50.000 Klicks).

„Sex on TV“ ist zwar für die Verhältnisse der 27-Jährigen einigermaßen sittsam, Bananen-Spielchen und Stangentanz dürfen jedoch nicht fehlen. Am Schluss bleiben vier verschwitzte Musiker mit offenen Mündern zurück.

Paulina Saulino hatte mit einem eindeutigen Angebot blitzartig Berühmtheit erlangt: Sie hatte jedem, der beim EU-Referendum mit einem "Nein" stimmt, einen Blowjob versprochen. Angeblich hat sie das Versprechen in ihrem Heimatland bereits mehr als 700 Mal eingelöst.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mah)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • herst horst am 30.06.2017 19:33 Report Diesen Beitrag melden

    musik hatte mal sinn und botschaft

    die jungen heut sind so hohl, es ist nur noch peinlich.

  • ippi_opa am 30.06.2017 14:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nein

    Wer hat die zur Queen gemacht. So ein Schmarren.

  • PeterX am 30.06.2017 13:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist quasi ein Porno

    Wenn sie ihre Musikvideos und sich als Band zum Quasi-Porno gern degradieren wollen, dann ok... Musik und Videos sollten kunstvoll von Andeutungen sein, die man nicht unbedingt so auslegen muss, jedoch kann. So machen sie sich billig. Da seh ich mir lieber gleich einen echten Porno an. Da SOLL das dann auch so sein ;-)

Die neuesten Leser-Kommentare

  • na dann am 01.07.2017 08:30 Report Diesen Beitrag melden

    Queen, hahaha....

    queen? eher nudelfriedhof....

  • herst horst am 30.06.2017 19:33 Report Diesen Beitrag melden

    musik hatte mal sinn und botschaft

    die jungen heut sind so hohl, es ist nur noch peinlich.

  • myopinion am 30.06.2017 14:34 Report Diesen Beitrag melden

    Sex sells ned immer

    Selten ein schlechteres Musikvideo gesehen als das hier. Sex "sellt" halt auch ned immer, obwohl die Dame durchaus ansehnlich ist. Aber die Musik? "Fünününü".... (c) Mario Bart

  • ippi_opa am 30.06.2017 14:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nein

    Wer hat die zur Queen gemacht. So ein Schmarren.

  • PeterX am 30.06.2017 13:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist quasi ein Porno

    Wenn sie ihre Musikvideos und sich als Band zum Quasi-Porno gern degradieren wollen, dann ok... Musik und Videos sollten kunstvoll von Andeutungen sein, die man nicht unbedingt so auslegen muss, jedoch kann. So machen sie sich billig. Da seh ich mir lieber gleich einen echten Porno an. Da SOLL das dann auch so sein ;-)