Bezirk St. Pölten

21. November 2018 13:00; Akt: 21.11.2018 09:40 Print

Bursch droht Mitschülern: Ganze Asyl-Familie verlegt

Weil ein tschetschenischer Asylwerber (15) seinen Mitschülern via Instagram & Co. massive Gewalt androhte, griff die Behörde jetzt hart durch.

 (Bild: iStock)

(Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Immer wieder schrieb ein 15-jähriger Tschetschene seinen Mitschülern in der Neuen Mittelschule Frankenfels (Bezirk St. Pölten-Land) über die Internetdienste Instagram, Snapchat, WhatsApp & Co. wüste Drohungen und Hasspostings.

Die Schule informierte schließlich die Polizei und die Bezirksschulinspektion – dann ging es schnell: Der Schulinspektor verhängte eine einmonatige Suspendierung, auch ein Schulausschlussverfahren wurde in die Wege geleitet, bestätigt die nö. Bildungsdirektion gegenüber "Heute" einen Bericht der "NÖN".

Und weil schließlich auch noch die Eltern der bedrohten Schüler auf die Barrikaden stiegen, wurden Gemeinde und BH aktiv, verlegten die ganze Familie (die Mutter, den 15-Jährigen und seine Geschwister) vom Flüchtlingsquartier in Frankenfels in einen anderen Ort.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(nit)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bert.K am 21.11.2018 13:39 Report Diesen Beitrag melden

    Ich hoffe doch

    das sich der andere Ort in Tschetschenien befindet !

  • Wie es gehören würde am 21.11.2018 13:42 Report Diesen Beitrag melden

    Abflug aber rasch

    Der andere Ort sollte aber in deren Heimat sein und nicht in Österreich. Ab mit der ganzen Sippe.

  • Censorship am 21.11.2018 13:11 Report Diesen Beitrag melden

    Unübliche Praxis...

    Interessant, wenn Österreicher von Bereicherern bedroht werden, bekommen die von Wiener Wohnen keine andere Wohnung... Der tägliche Rassismus in Österreich....

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Dina am 22.11.2018 13:23 Report Diesen Beitrag melden

    Magister

    Ich verstehe nicht, warum Sie die Tschetschenen so aggressiv ablehnen?! und was leben die Österreicher nicht in anderen Ländern?

  • mopsi am 22.11.2018 08:02 Report Diesen Beitrag melden

    fr

    ich würde diese Family in deren Heimat verlegen...ganz einfach !!!

  • Josef am 22.11.2018 07:19 Report Diesen Beitrag melden

    Schnell erledigt

    Verlegung nach Grosny ist der einzige Schutz vor diesem Gfrast.

  • zimbo am 22.11.2018 06:56 Report Diesen Beitrag melden

    Hartes Durchgreifen ?

    Nur durch die Lächerlichkeit des EUgH zu toppen.

  • katja am 22.11.2018 06:44 Report Diesen Beitrag melden

    na servas!

    also, wenn so die lösung des problems aussieht, einfach nur den wohnsitz der familie samt des aggressiven sohnes zu verlagern!

    • zimbo am 22.11.2018 06:57 Report Diesen Beitrag melden

      Gängige Praxis !

      Und nach einem Mord, lebenslange Alimentation.

    einklappen einklappen