Gmünd

16. Juni 2019 15:42; Akt: 16.06.2019 16:06 Print

Dieb (46) kleidete sich neu ein, ging ohne zu zahlen

Ein 46-jähriger Georgier wurde am Samstag beim Stehlen in einem Gmünder Sportgeschäft erwischt – bereits zum zweiten Mal im Juni.

Symbolfoto. (Bild: iStock)

Symbolfoto. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Umkleidekabine eines Sportgeschäftes in Gmünd kleidete sich ein 46-jähriger Georgier neu ein, entfernte die Diebstahlsicherung und schlich sich mit Gewand im Wert von 95 Euro nach draußen. Mit dem Diebstahl am 3. Juni wäre der in Tschechien wohnhafte Mann wohl sogar durchgekommen, doch am Samstag versuchte er dieselbe Masche im selben Geschäft.

Diesmal ging seine Rechnung nicht auf, denn eine Angestellte erkannte den Ladendieb sofort. Sie alarmierte die Polizei, die Gmünder Beamten waren blitzschnell vor Ort und konnten den 46-Jähriger in Umkleidekabine auf frischer Tat erwischen – er war schon wieder dabei gewesen, die Diebstahlsicherungen zu entfernen. Wie schon beim ersten Coup hatte er War im Wert von 95 Euro bei sich. Er wurde der Staatsanwaltschaft Krems angezeigt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(min)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bert.K am 16.06.2019 17:03 Report Diesen Beitrag melden

    In Tschechien wohnhaft

    und kommt nach Österreich zum stehlen . Wem wundert`s ? Das mit Freifuß wird halt nur bei uns so schön durchgezogen !

  • Pedersoli am 16.06.2019 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    Wow echt ??

    habens ihn angezeigt ? Wow...na der wird sich fürchten...

  • Frechdax am 16.06.2019 19:53 Report Diesen Beitrag melden

    Verkäuferin hat schnell reagiert

    Frechheit siegt, von Tschechien hat er nicht weit nach Gmünd, so kommt man auch zu einer neuen Kleidung.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Cem Dandür am 16.06.2019 20:30 Report Diesen Beitrag melden

    Georgien (im Südkaukasus)

    Typisches Verhalten aus dem Kaukasus: Lieber Klauen als dafür zu arbeiten! Das Arbeiten überlässt man den "Anderen" (also den Einheimischen)

  • Frechdax am 16.06.2019 19:53 Report Diesen Beitrag melden

    Verkäuferin hat schnell reagiert

    Frechheit siegt, von Tschechien hat er nicht weit nach Gmünd, so kommt man auch zu einer neuen Kleidung.

  • Bert.K am 16.06.2019 17:03 Report Diesen Beitrag melden

    In Tschechien wohnhaft

    und kommt nach Österreich zum stehlen . Wem wundert`s ? Das mit Freifuß wird halt nur bei uns so schön durchgezogen !

  • Pedersoli am 16.06.2019 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    Wow echt ??

    habens ihn angezeigt ? Wow...na der wird sich fürchten...