Suchtgift um 100.000 Euro

16. Oktober 2017 12:32; Akt: 16.10.2017 13:01 Print

Drogenkurier schluckte ein Kilo Heroin – geschnappt

Ein 34-Jähriger hatte ein Kilo Heroin in Plastikkugeln verpackt geschluckt. Die Polizei konnte den Drogenkurier in einem Auto in Wilfersdorf festnehmen.

Diese Drogen hatte der 34-Jährige verschluckt; die Polizei konnte den Nigerianer festnehmen. (Bild: LPD Wien, Schreiner)

Diese Drogen hatte der 34-Jährige verschluckt; die Polizei konnte den Nigerianer festnehmen. (Bild: LPD Wien, Schreiner)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Wilfersdorf (Mistelbach) ist am Sonntagabend ein Drogenkurier mit insgesamt einem Kilo Heroin und Kokain im Körper festgenommen worden. Der 34-Jährige hatte die Drogen in Plastikkugeln verpackt geschluckt.

Ermittler des LKA Wien waren zuvor darüber informiert worden, dass ein Kurier aus Holand auf dem Weg in die Bundeshauptstadt war.

Röntgen im Krankenhaus Mistelbach

Die Beamten kontrollierten daher auf verschiedenen möglichen Routen Autos und Züge. Schließlich wurde der 34-Jährige in einem Fahrzeug in Wilfersdorf geschnappt. "Der Verdächtige wurde in einem Fahrzeug angehalten, gemeinsam mit der Bereitschaftseinheit konnte er festgenommen werden", so Patrick Maierhofer, Sprecher der Landespolizeidirektion Wien zu "Heute".

Ermittler hatten bei dem Mann konkrete Verdachtsmomente, weshalb der Nigerianer ins Spital Mistelbach zum Röntgen gebracht wurde. Auf den Bildern waren die verschluckten Kugeln dann deutlich sichtbar.

Die Drogen im Wert von 100.000 Euro wurden inzwischen sichergestellt, der Drogenkurier befindet sich in Haft. Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle West, hatte in dem Fall seit längerer Zeit ermittelt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wes, GM)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.