Niederösterreich

30. September 2018 17:00; Akt: 30.09.2018 14:03 Print

Familienvater tot: Firma will Witwe kein Geld geben

Nachdem ein dreifacher Familienvater (59) aus NÖ überraschend verstarb, "vergaß" der Arbeitgeber auf die Abfertigung für die Familie.

Für die Witwe ging es um viel Geld. (Bild: iStock (Symbol))

Für die Witwe ging es um viel Geld. (Bild: iStock (Symbol))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wenn ein Vater von drei Kindern überraschend stirbt, ist unglaublich tragisch. Umso schlimmer ist die Situation, wenn der Arbeitgeber hinterher „vergisst“, den Hinterbliebenen die berechtigte Abfertigung zu bezahlen. So geschehen als ein 59-Jähriger aus dem südlichen Weinviertel plötzlich verstarb.

Der 59-jährige Gebäudereiniger war 15 Jahre voll erwerbstätig, verdiente dort 2.000 Euro brutto. Im Oktober 2017 verstarb er überraschend. Zwar hatte der Arbeitgeber der Familie kondoliert, die Abfertigung jedoch nicht bezahlt. Die Witwe sah lange kein Geld und wandte sich schließlich verzweifelt an die AK Niederösterreich.

Die AK Niederösterreich-Experten errechneten in weiterer Folge die berechtigten Ansprüche und intervenierten bei dem Unternehmen. „Mit Erfolg, denn wenig später wurden die ausständigen 8.184 Euro an die Witwe überwiesen“, so Präsident Markus Wieser. Angesichts der tragischen Umstände ist das natürlich nur ein kleiner Trost für die Familie, aber die Familie kam zumindest zu ihrem Recht.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(min)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • mopsi am 30.09.2018 17:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fr

    unglaublich was sich manche Firmen leisten !!! Freue mich für die Witwe daß sie zu ihrem Recht gekommen ist...

  • wsfge am 30.09.2018 19:46 Report Diesen Beitrag melden

    Gerechte Ansprüche

    Solche Unternehmer sind Futter für die ak und Gewerkschaften. Mehr kann man selber nicht schaden.Den Ruf aller Unternehmer ins negative bringen.

  • Fred von Jupiter am 30.09.2018 21:00 Report Diesen Beitrag melden

    @Dr. Maria

    @Dr. Maria, Sie ahnen offensichtlich gar nicht, auf welch kruse Gedanken so manch windiger Chef kommt.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Personalverrechner am 02.10.2018 11:42 Report Diesen Beitrag melden

    Fehler

    Schon mal daran gedacht, dass der Personalverrechnung wirklich ein Fehler passiert ist? Ist doch auch möglich oder ist jemanden noch nie ein Fehler unterlaufen?

  • Syverl am 01.10.2018 16:46 Report Diesen Beitrag melden

    Ing.

    Liebe Trudel für die Abfertigung hinterlegt der Arbeitgeber das Geld auf ein eigenes Konto. Und hast du dich jemals gefragt was eine Beerdigung kostet. Alleine der Sarg kostet um die 2000. Der Firmen Chef soll sich schämen. Das ist gegenüber der Familie weder wertschätzend noch achtsam.

    • Sun am 01.10.2018 20:02 Report Diesen Beitrag melden

      Abfertigung neu + alt

      Das ist bei der neuen Abfertigung so, da hätte die Witwe aber automatisch von der vorsorgekasse einen Brief bekommen. Offensichtlich war er noch in der alten Abfertigung drinnen und da musste eine Firma keine Rücklagen bilden.

    einklappen einklappen
  • manfred am 01.10.2018 08:26 Report Diesen Beitrag melden

    guter Arbeitgeber

    Es gehörte sich auch die Firma als zuerwennen als Arbeitgeber für die Zukunft mit Ansicht am Arbeitsmarkt

    • Jasmin Weberhofer am 02.10.2018 22:10 Report Diesen Beitrag melden

      unverständlich

      Ich verstehe ihren Kommentar nicht .... was meinen sie?

    einklappen einklappen
  • Fred von Jupiter am 30.09.2018 21:00 Report Diesen Beitrag melden

    @Dr. Maria

    @Dr. Maria, Sie ahnen offensichtlich gar nicht, auf welch kruse Gedanken so manch windiger Chef kommt.

  • Herr am 30.09.2018 20:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alex

    Gür 15 Jahre nicht mal 8500 Abfertigung bekommen ist auch nicht schlecht...anscheinend wohl ein schlecht verhandelter KV.

    • Truderl am 01.10.2018 09:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Herr

      Lieber Alex wissen Sie eigentlich das Firmen oft Konkurs anmelden müssen wegen Abfertigungen ! 8500 Abfertigung für 8 Jahre mit zusätzlich 14 Gehältern Urlaub-Krankenstand-Kur-Pflegeurlaube -ist das so wenig?

    einklappen einklappen