Blumau-Neurißhof

20. April 2019 16:58; Akt: 17.04.2019 18:11 Print

Gemeinde sucht seit Dezember praktischen Arzt

Eine leerstehende Ordination in Blumau-Neurißhof sucht dringend einen praktischen Arzt, die Gemeinde hofft auf eine baldige Lösung.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die rund 2.000-Einwohner-Gemeinde Blumau-Neurißhof (Baden) hat seit Dezember 2018 keinen eigenen Arzt mehr. Das, obwohl die Kassenplanstelle seit Monaten ausgeschrieben ist, doch es scheint sich kein praktischer Arzt als Nachfolger zu finden.

„30 Jahre Lang hat Dr. Reichstorfer in Blumau-Neurißhof seine Ordination betrieben, doch im Dezember ist er in die wohl verdiente Pension gegangen. Seither versuchen wir einen Nachfolger zu finden, jedoch ohne Erfolg“, schildert Bürgermeister Gernot Pauer (Bürgerliste PUL) die Situation um die Gesundheitsversorgung seiner Heimatgemeinde.

Seit mehreren Monaten steht die teilweise eingerichtete hundert Quadratmeter große, barrierefreie Ordination direkt neben dem Gemeindeamt leer. „Die Planstelle wurde bereits mehrfach ausgeschrieben. Ich habe auch bereits alle praktischen Ärzte im Bezirk angeschrieben, ob sie die Ordination als Zweigstelle oder auch nur vorübergehend einige Tage in der Woche übernehmen könnten, aber ohne Erfolg. Die Gemeinde würde auch ein Jahr lang auf die Miete verzichten, doch bisher hat sich kein Arzt gefunden, der sich hier niederlassen möchte“, klagt der Bürgermeister über die Situation.

„Es gibt viele ältere Bürger in unserer Gemeinde, die nur sehr eingeschränkt mobil sind und auch die Verbindung mit dem öffentlichen Verkehr ist nicht gerade ausgezeichnet. Daher wäre es für die Lebensqualität unserer Bürger sehr wichtig, wieder einen eigenen Arzt zu haben“, so Vizebürgermeister René Klimes.

Derzeit zeichnet sich, wie auch in anderen Gemeinden in Niederösterreich, keine Lösung für den Ärztemangel ab. In Blumau-Neurißhof hofft man dennoch auf eine Lösung und auf einen eigenen praktischen Arzt. Die Voraussetzungen einer Ordination und auch vieler Patienten wäre in jedem Fall gegeben.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wes)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • marie am 20.04.2019 19:12 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Rot schwarz wurde nicht nur ein mal darauf hingewiesen das dieses problem auf uns zukommt und was haben sie getan? absolut NICHTS.

  • Speedy am 20.04.2019 22:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hausarzt

    Bei uns hat es über 3 Jahre gedauert, bis wir wieder einen Arzt im Ort hatten.

  • großer am 20.04.2019 19:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    häuptling

    Ich kann ein paar Medizinmänner nach Österreich schicken. Dort ist die medizinische Versorgung schlecht.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Aber am 22.04.2019 15:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vielleicht

    kann die Bevölkerung mithelfen, Genaue Personen Beschreibung,evtl Bild des gesuchten Arztes und Hinweise an die Polizei erbeten, Sollte dies zu keinem Erfolg führen,Es gibt ja seit einigen Jahren ausreichend Hochqualifizierte Neu Bürger,da waren ja lauter Atomphysiker Computer Spezialisten Professoren,und ÄRZTE. Also bei so viel Ausreichender Qualifizierter Zuwanderung kann es kein Problem geben.

  • Aucheindoc am 21.04.2019 15:52 Report Diesen Beitrag melden

    Lobby

    Befindet sich eine Apotheke im 5-km-Umkreis? Dann werden Sie ewig suchen.

  • Sara am 21.04.2019 11:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eingewanderte Aerzte?

    Na ja, je mehr Leute einwandern, umso mehr Aerzte braucht es in Österreich. Aber sind ja alles Fachkräfte, vielleicht auch Aerzte

  • Joachim53 am 20.04.2019 22:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    arbeite seit 15 Jahren als praktischer Arzt in Wie

    Ich versteh die Leute nicht. Ich habe eine Praxis in Wien. arbeite nie mehr als 7 Stunden am Tag. Ich war 10 Jahre im Akh Wien tätig - absoluter Stress pur. Die ordi wirft sehr viel Geld ab und nebenbei habe ich viel Freizeit.

    • Aucheindok am 21.04.2019 15:51 Report Diesen Beitrag melden

      Kann ich mir nicht vorstellen

      Sie sind wohl Privatarzt? Auf jeden Fall haben Sie nicht ausschließlich oder fast ausschließlich Menschen mit großen Kassen. Für deren Behandlung kriegen Sie EINMAL pro Abrechnungszeitraum einen relativ geringen Betrag - egal wie oft die Leute kommen. Falls es anders ist, sollten Sie Ihr "Rezept" der Ärztekammer oder den Bürgermeistern verraten, die Ärzte suchen.

    einklappen einklappen
  • Zambo, der Zigeuner am 20.04.2019 22:15 Report Diesen Beitrag melden

    Ein komischer Ort, Mahlzeit!

    Der Name dieses Kaffs und diese zwei seltsam anmutenden Typen (Ortsvorsteher samt Vize) sind nicht gerade eine gute Werbung, um einen Medizinmann dort hinzulocken! Wer weiß, welche skurrilen Einwohner dieses Nest zu bieten hat! Hintertupfing lässt grüßen!

    • Russe am 20.04.2019 22:22 Report Diesen Beitrag melden

      @Zambo

      Und außerdem hat es den Anschein, dass der Bürgermeister eine angepinkelte Hose an hat... Mahlzeit!

    • Justus am 21.04.2019 06:02 Report Diesen Beitrag melden

      Mundlpunker

      Lieber draußen wohnen als in der Stadt und vlt noch in einem Mundlpunker

    einklappen einklappen