Erst 20 und 16 Jahre alt

31. Oktober 2015 09:39; Akt: 31.10.2015 10:37 Print

Geschwisterpaar stirbt bei bösem Verkehrsunfall

Ein Geschwisterpaar (20 und 16 Jahre alt) aus dem Bezirk Bruck an der Leitha ist in der Nacht auf Samstag bei einem schweren Verkehrsunfall in Hainburg ums Leben gekommen. Ein von einem 21-jährigen Mann gelenkter Pkw kam gegen 1.55 Uhr auf der B9 von der Fahrbahn ab und prallte auf der anderen Straßenseite gegen zwei geparkte Autos. Die eingeklemmten Geschwister starben noch an der Unfallstelle.

Fehler gesehen?

Ein Geschwisterpaar (20 und 16 Jahre alt) aus dem Bezirk Bruck an der Leitha ist in der Nacht auf Samstag bei einem schweren Verkehrsunfall in Hainburg ums Leben gekommen. Ein von einem 21-jährigen Mann gelenkter Pkw kam gegen 1.55 Uhr auf der B9 von der Fahrbahn ab und prallte auf der anderen Straßenseite gegen zwei geparkte Autos. Die eingeklemmten Geschwister starben noch an der Unfallstelle.


Nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich prallte der Unfallwagen derart heftig gegen die zwei geparkten Pkw, dass diese circa zwölf Meter verschoben wurden. Das Unfallfahrzeug kam schräg zwischen einer Hausmauer und einem Pkw hängend zum Stillstand.

Der 21-jährige Lenker aus Hainburg und ein 24-jähriger Beifahrer aus Petronell-Carnuntum konnten noch durch Ersthelfer aus dem Wrack über ein Seitenfenster geborgen werden. Die eingeklemmten Geschwister mussten aber von der Feuerwehr geborgen werden.

Trotz Reanimierung durch einen Notarzt erlagen die Geschwister noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Der Lenker erlitt ein Schädelhirntrauma und wurde ins Landesklinikum Hainburg eingeliefert. Der 24-jährige Beifahrer wurde nur leicht verletzt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: