Acht Monate Gefängnis

08. November 2016 03:09; Akt: 18.11.2016 03:42 Print

Haftstrafe kostet Behördenschreck Stieger ein Lächeln

Gut gelaunt zeigte sich Franz Stieger am Montag in St. Pölten vor Gericht: Nachdem der 56-Jährige bereits wegen Stalkings gegen Gerichtspräsidenten Norbert Klaus verurteilt worden war, verteilte er weiterhin unbeirrt Flugblätter und Plakate mit Schmähschriften gegen Norbert Klaus in Krems.

 (Bild: Heute/Steinbacher)

(Bild: Heute/Steinbacher)

Fehler gesehen?

Ein Gutachter attestierte Stieger jetzt volle Zurechnungsfähigkeit, die Richterin verdonnerte ihn diesmal zu acht Monaten "Schmalz". Und Stieger? Der lächelte, weil: Berufung und Nichtigkeit – es geht also weiter.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: