"Home Invasion"

03. Juni 2016 03:17; Akt: 17.06.2016 03:41 Print

Kinder schlafen im Haus: Räuber verprügelt Mutter

Nächster blutiger Fall von "Home Invasion" - diesmal wurde eine Frau (43) und ihre zwei Töchter (13, 15) in den eigenen vier Wänden im Bezirk Amstetten überfallen.

Fehler gesehen?

Nächster blutiger Fall von "Home Invasion" – diesmal wurde eine Frau (43) und ihre zwei Töchter (13, 15) in den eigenen vier Wänden im Bezirk Amstetten überfallen.


Die 43-Jährige Unternehmerin wurde in der Nacht auf Donnerstag durch ein Geräusch geweckt, ging vorsichtig ins Büro ins Erdgeschoss. Daraufhin stürmte ein Maskierter auf sie zu und versetzte ihr einen Schlag – schwer getroffen ging die Mutter zu Boden.

Binnen Minuten steckte der Täter Geld, Schmuck, Handys ein und verschwand. Per Festnetz rief die 43-Jährige mit letzter Kraft die Polizei. Die Mutter wurde mit einem Nasenbeinbruch und Platzwunden ins Linzer Spital gebracht. Sie beschrieb den Verbrecher als sehr klein und stämmig. Der oder auch die Täter waren übrigens über ein Kellerfenster eingestiegen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: