Wiener Müllverbrennung

31. Juli 2014 23:16; Akt: 01.08.2014 01:05 Print

Klosterneuburg: Müll "wandert" ab 2015 nach Wien

Der Verwaltungsgerichtshof beendete einen Rechtsstreit mit einer Müllentsorger-Arbeitsgemeinschaft in Hagenbrunn (Korneuburg). 4.000 Tonnen Restmüll werden künftig in Wien entsorgt.

Fehler gesehen?

Der Vertrag mit der Wiener Müllverbrennung Spittelau reduziert die Wegstrecke und die Fahrzeit auf die Hälfte und erspart Klosterneuburg jährlich 300.000 Euro. Stadtchef Stefan Schmuckenschlager (VP): "Ein Super-Erfolg von Abfall-Stadtrat Karl Hava (SP) und Straßenmeister Dietmar Schuster. Endlich herrscht Rechtssicherheit."

Die bisherigen Entsorger Brantner und Saubermacher hatten 2012 Klosterneuburgs Vertrag mit der MA 48 wegen einer fehlenden Ausschreibung beeinsprucht. Der Einspruch wurde jetzt nach zwei Jahren abgewiesen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: