Amstetten

18. Juni 2019 12:55; Akt: 18.06.2019 13:31 Print

Lenker überlebt heftigen Unfall unverletzt

Wenige Zentimeter entschieden am Montagabend auf der Westautobahn nach einem Unfall bei Amstetten über Leben und Tod.

Der Hänger bohrte sich ins Auto. (Bild: FF Amstetten)

Der Hänger bohrte sich ins Auto. (Bild: FF Amstetten)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Haarscharf entkam ein Lenker am Montagabend auf der Westautobahn dem Tod: Der Mann war zwischen Oed und Amstetten mit seinem Auto von hinten in einen Lkw gekracht, der Wagen schob sich unter das schwere Fahrzeug. Motorraum und Scheibe des Autos wurden komplett zerstört.

Wenige Zentimeter vor dem Lenker verkeilten sich das Metall und beide Fahrzeuge kamen zum Stillstand. Der Mann hatte dabei riesiges Glück, denn er überlebte den Auffahrunfall nicht nur hauchdünn, sondern blieb auch unverletzt.

Die Freiwillige Feuerwehr Amstetten trennte die beiden Fahrzeuge, stellte den demolierten Pkw auf einem gesicherten Platz ab und begleitete dann den beschädigten Sattelzug zur Autobahnabfahrt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(min)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.