Ebreichsdorf

20. Juni 2019 13:58; Akt: 20.06.2019 13:42 Print

Lkw fuhr in Wohnsiedlung: Großer Sachschaden

Eine verbotene Fahrt durch eine Siedlung endete am Mittwoch mit zahlreichen Sachschäden an Zäunen, Mauern und an Fahrzeugen!

Bildstrecke im Grossformat »
Ein Sattelzug sorgte in der Schlossparkstraße in Ebreichsdorf für zahlreiche Schäden und einen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Ein Sattelzug sorgte in der Schlossparkstraße in Ebreichsdorf für zahlreiche Schäden und einen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Ein Sattelzug sorgte in der Schlossparkstraße in Ebreichsdorf für zahlreiche Schäden und einen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Ein Sattelzug sorgte in der Schlossparkstraße in Ebreichsdorf für zahlreiche Schäden und einen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Ein Sattelzug sorgte in der Schlossparkstraße in Ebreichsdorf für zahlreiche Schäden und einen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Ein Sattelzug sorgte in der Schlossparkstraße in Ebreichsdorf für zahlreiche Schäden und einen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Ein Sattelzug sorgte in der Schlossparkstraße in Ebreichsdorf für zahlreiche Schäden und einen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Ein Sattelzug sorgte in der Schlossparkstraße in Ebreichsdorf für zahlreiche Schäden und einen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Ein Sattelzug sorgte in der Schlossparkstraße in Ebreichsdorf für zahlreiche Schäden und einen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Ein Sattelzug sorgte in der Schlossparkstraße in Ebreichsdorf für zahlreiche Schäden und einen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Ein Sattelzug sorgte in der Schlossparkstraße in Ebreichsdorf für zahlreiche Schäden und einen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Ein Sattelzug sorgte in der Schlossparkstraße in Ebreichsdorf für zahlreiche Schäden und einen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Ein Sattelzug sorgte in der Schlossparkstraße in Ebreichsdorf für zahlreiche Schäden und einen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Ein Sattelzug sorgte in der Schlossparkstraße in Ebreichsdorf für zahlreiche Schäden und einen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Ein Sattelzug sorgte in der Schlossparkstraße in Ebreichsdorf für zahlreiche Schäden und einen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Ein Sattelzug sorgte in der Schlossparkstraße in Ebreichsdorf für zahlreiche Schäden und einen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Ein Sattelzug sorgte in der Schlossparkstraße in Ebreichsdorf für zahlreiche Schäden und einen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Ein Sattelzug sorgte in der Schlossparkstraße in Ebreichsdorf für zahlreiche Schäden und einen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Ein Sattelzug sorgte in der Schlossparkstraße in Ebreichsdorf für zahlreiche Schäden und einen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Ein Sattelzug sorgte in der Schlossparkstraße in Ebreichsdorf für zahlreiche Schäden und einen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Ein Sattelzug sorgte in der Schlossparkstraße in Ebreichsdorf für zahlreiche Schäden und einen Polizei- und Feuerwehreinsatz.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein tschechischer Sattelzug sorgte am Mittwoch in der Schlossparkstraße in Ebreichsdorf (Baden) für zahlreiche Schäden und einen Polizei- und Feuerwehreinsatz.

Kurz vor 12 Uhr fuhr der Sattelzug widerrechtlich, trotz Verbotsschildes in die Siedlung ein. Am Ende der ersten Straße beschädigte der Lkw-Anhänger beim Abbiegen einen parkenden Pkw. In weiterer Folge prallte er gegen eine Straßenbeleuchtung und zerstörte einen Gartenzaun auf einer Länge von rund 20 Metern. Doch anstatt sofort anzuhalten fuhr der Lenker einfach weiter. Schließlich blieb der Sattelzug bei einer weiteren Abbiegung stecken.

Dabei beschädigte er nicht nur seinen Anhänger sondern auch zwei Gartenmauern. Der Lenker versuchte zwar noch sein Fahrzeug weiter zu lenken, doch die Situation wurde immer komplizierter bis es schließlich kein Vor und kein Zurück mehr gab. Anrainer alarmierten in der Zwischenzeit bereits die Polizei, welche wenig später an der Einsatzstelle eintraf.

Die Feuerwehr Ebreichsdorf wurde alarmiert und eilte zu Hilfe. „Wir haben Löschschaum auf der Fahrbahn aufgetragen und das Zugfahrzeug und den Anhänger mittels Seilwinde gesichert“, berichtet Einsatzleiter Michael Ditzer. Mittels der Seilwinde gelang es dann am aufgetragenen Löschschaum den Anhänger zur Seite zu ziehen und ihn wieder gerade zu stellen. Schließlich konnte der Lkw-Lenker sein Fahrzeug unter Aufsicht von Feuerwehr und Polizei aus der Siedlung lenken. Bei dem Vorfall entstand erheblicher Sachschaden, die genaue Höhe konnte noch nicht beziffert werden. Der Lenker wurde angezeigt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wes)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hatscher am 20.06.2019 16:04 Report Diesen Beitrag melden

    Offene Grenzen

    "Brennen" soll er für all die Schäden wie ein Luster

    einklappen einklappen
  • Ehklar am 20.06.2019 18:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    Wann endlich reagiert die Exekutive und nutzt die Möglichkeiten des Zivilrechts? Der Lkw kann sichergestellt werden bis der ganze Schaden bezahlt ist! Diese Möglichkeit gibt es, in Italien wird das durchgesetzt! Was denkt Ihr, wo viele ausländische Fahrzeuge in Österreich ohne Versicherungsdeckung unterwegs sind? Der Staat schützt nicht sein Staatsvolk!

  • Kreereiwa am 20.06.2019 16:13 Report Diesen Beitrag melden

    Das Navi hat´s ihm vorgeschrieben, ...

    da gibt´s kein Halten.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Helmut Eiser am 04.07.2019 06:47 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Fahrer ist nicht in der Lage einen LKW zu fahren. Führerschein abnehmen. Schadenersatz und Strafen .

  • Ehklar am 20.06.2019 18:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    Wann endlich reagiert die Exekutive und nutzt die Möglichkeiten des Zivilrechts? Der Lkw kann sichergestellt werden bis der ganze Schaden bezahlt ist! Diese Möglichkeit gibt es, in Italien wird das durchgesetzt! Was denkt Ihr, wo viele ausländische Fahrzeuge in Österreich ohne Versicherungsdeckung unterwegs sind? Der Staat schützt nicht sein Staatsvolk!

  • Ganz ganz großes Auto am 20.06.2019 18:13 Report Diesen Beitrag melden

    Hui

    ..da habens was zum Schauen gehabt in dem faden Nest. Gesprächsstoff für die nächsten Generationen garantiert.

  • Sue am 20.06.2019 17:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Enger gehts nimmer

    Ich kenne dieses Viertel. Habe dort schon paar mal LKWs gesehen, die kaum durch die engen Strassen und Kurven passen. Scheint das Navi falsch zu führen. Finde es nur eine Frechheit von die Fahrer, wenn sie in so enge Gassen einfach reinfahren

    • PKW-vs-LKW am 20.06.2019 19:36 Report Diesen Beitrag melden

      Navifunktion nicht verstanden

      Die haben das Navi auch auf PKW eingestellt

    einklappen einklappen
  • Georg am 20.06.2019 17:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abkuerzung!!l

    Duemmer gehts nimmer .der Zahl ewig an den Schaden , glaube nicht das die Versicherrung fuer alles aufkommt.