Arbeitsunfall

30. September 2017 12:00; Akt: 30.09.2017 13:48 Print

Mann (26) bei Arbeiten von Ast getroffen, verletzt

Bei Holzarbeiten, im Bezirk Gmünd, knallte einem jungen Landwirt ein Ast ins Gesicht. Er erlitt blutende Rissquetschwunden und musste ins Spital.

Ein Ast knallte einem Jungbauer ins Gesicht - schwer verletzt. (Bild: picturedesk.com)

Ein Ast knallte einem Jungbauer ins Gesicht - schwer verletzt. (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Jungbauer war mit seinem Bruder auf einer Wiese in Engelstein (Gmünd) mit Reisighackarbeiten beschäftigt. Die Maschine war auf dem Traktor montiert.

Als der 26-Jährige einen Ast in den Trichter stecken wollte, wurde dieser seitlich weggeschleudert. Das Holzstück knallte dem jungen Mann, der ohne Helm und Gesichtsschutz arbeitete, mitten ins Gesicht. Er erlitt stark blutende Rissquetschtwunden oberhalb der Lippe.

Sein Bruder versorgte ihn bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Er wurde ins Landesklinikum Gmünd gebracht.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(hot)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.