Virtuelles Kennenlernen

31. Oktober 2016 10:21; Akt: 01.12.2016 03:42 Print

Neue Dating-App aus NÖ setzt auf innere Werte

Die Suche nach der großen Liebe im Internet bleibt beliebt. Nach "Tinder", "Lovoo" & Co. sehnen sich aber viele nach weniger Oberflächlichkeit. Die neue Dating-App aus NÖ, "Get Candidate", bedient jetzt genau dieses Klientel. Anstatt über Fotos "matched" man sich über die Beantwortung von ersten Kennenlern-Fragen.

Fehler gesehen?

Die Suche nach der großen Liebe im Internet bleibt beliebt. Nach "Tinder", "Lovoo" & Co. sehnen sich aber viele nach weniger Oberflächlichkeit. Die neue Dating-App aus NÖ, "Get Candidate", bedient jetzt genau dieses Klientel. Anstatt über Fotos, "matched" man sich über die Beantwortung von ersten Kennenlern-Fragen.
150.000 Menschen nutzen die neue Dating-App "Get Candidate" aus Neunkirchen bereits. Der Clou: Mit einfachen Fragen ("Wie sieht dein perfekter Sonntag aus?" oder "Surfen in Portugal oder Kultur in Rom?") kann man das virtuelle Gegenüber richtig kennenlernen, anstatt nur über Profilbilder seine Wahl zu treffen. "Wir wachsen täglich im vierstelligen Bereich", erzählt Markus Mellmann, einer der Gründer der App.

Das Prinzip ist simpel: Fünf Fragen werden von den Usern an potenzielle Dates gestellt. Jene Antwort, die am besten gefällt, gewinnt. Erst dann wird das Profilfoto der Person freigeschalten – ein virtuelles Blind Date also.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: