Himberg

27. Juni 2018 21:31; Akt: 28.06.2018 10:48 Print

Rauchschwaden am Bahnhof: Brand gelöscht

Löscheinsatz mit Hürde am Mittwochnachmittag am Bahnhof in Himberg (Bez. Bruck), bei der Umspannstation brach Feuer aus.

Der Schlauch musste über die Lärmschutzwand. (Bild: FF Himberg)

Der Schlauch musste über die Lärmschutzwand. (Bild: FF Himberg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Rauchschwaden und Brandgeruch am Mittwoch in Himberg am Bahnhof, Bürgermeister Erich Klein persönlich war es schließlich, der den Brand bemerkte, bei der Feuerwehr Alarm schlug und so Schlimmeres verhinderte.

Im Nahbereich der Umspannstation war aus unbekannter Ursache Feuer ausgebrochen. Für die Feuerwehr war das Löschen schwieriger als zunächst angenommen. Der Grund: Eine drei Meter hohe Lärmschutzwand.

Weil der Schlauch nicht über die gesamten Gleise zum Brand gelegt werden konnte, musste die Florianis über die Wand klettern, um zum Brand zu gelangen. Das gelang mit Hilfe einer Leiter, das Feuer konnte gelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(min)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hmmm,... am 27.06.2018 22:13 Report Diesen Beitrag melden

    Ein paar Meter weiter,...

    Hinter dem Fahrradständer sieht man die Offene Türe des Fluchtweges...

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Hmmm,... am 27.06.2018 22:13 Report Diesen Beitrag melden

    Ein paar Meter weiter,...

    Hinter dem Fahrradständer sieht man die Offene Türe des Fluchtweges...

    • FWkler am 29.06.2018 11:37 Report Diesen Beitrag melden

      ist keine Türe

      Das ist ein Sichtfenster, sieht man auf der Homepage der Feuerwehr besser.

    einklappen einklappen