Niederösterreich

14. Februar 2018 08:01; Akt: 13.02.2018 15:13 Print

Rettungshunde-Oldies gehen jetzt in Pension

von I. Nittner - Über 350 Mal waren "Alisha" und "Musashi" zur Stelle, wenn Menschen Hilfe brauchten. Sie gehören zu den erfahrensten Rettungshunden in ganz Österreich.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das "Mantrailing" gilt als Königsdisziplin der Rettungshunde-Ausbildung. Die Tiere erschnüffeln, woher ein Mensch gekommen und in welche Richtung er gegangen ist (Mehr dazu hier).

"Alisha" (14) und "Musashi" (13; Anm.: er ist der erste "Freiverweiser" unter den Rettungshunden, läuft also beim Fund der vermissten Person sofort zu seinem Hundeführer zurück und gibt ein Bell-Signal ab) sind Österreichs Mantrailer-Urgesteine, die beiden Oldies beherrschen die Schnüffelmethode quasi im Schlaf. Seit ihrer Jugend sind sie bei den "Rettungshunden NÖ" im Einsatz, wurden bereits zu über 350 Einsätzen gerufen, um vermisste, demente Personen oder auch Kinder aufzuspüren.

"Musashi" macht jetzt Jugendarbeit

Jetzt durfte das Duo die wohlverdiente Rettungshunde-Pension antreten. Um aber nicht den gefürchteten Pensionsschock zu erleiden, dürfen die beiden, je nach Lust und Laune, weiterhin mittrainieren. "Musashi" jedenfalls, hat schon die Jugendarbeit für sich entdeckt und ist nun Lehrmeister für den kleinen "Milow", der sich gerade in Ausbildung befindet.

"Sie haben sehr viel geleistet und haben es sich verdient. Sie werden aber auch weiterhin die Möglichkeit haben, ihren Spaß bei der Suche nach versteckten Personen zu haben", so Vereinschefin Karin Kuhn.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peace am 14.02.2018 21:37 Report Diesen Beitrag melden

    Wahre Freunde!

    Super Hunde :D ich wünschte man könnte so viel mehr Tiere aus dem Tierheim ein Zuhause geben in dem man ihnen spezielle Fähigkeiten antrainiert...aber leider misshandeln die Menschen viel zu oft die 4beiner und es ist sehr schwer Ihnen diverse schlechte Erfahrungen zu nehmen.wünsche den pensionierten Hunden noch einen langen erholsamen spaßigen Ruhestand.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Peace am 14.02.2018 21:37 Report Diesen Beitrag melden

    Wahre Freunde!

    Super Hunde :D ich wünschte man könnte so viel mehr Tiere aus dem Tierheim ein Zuhause geben in dem man ihnen spezielle Fähigkeiten antrainiert...aber leider misshandeln die Menschen viel zu oft die 4beiner und es ist sehr schwer Ihnen diverse schlechte Erfahrungen zu nehmen.wünsche den pensionierten Hunden noch einen langen erholsamen spaßigen Ruhestand.