Niederösterreich

30. November 2018 09:00; Akt: 30.11.2018 09:41 Print

170 km/h – rasender Taxler verlor Führerschein

Sehr eilig hatte es ein Taxler im Raum Schwechat, wurde von einer Zivilstreife verfolgt. Nur: Der Lenker bemerkte es nicht, stieg aufs Gas - Führerscheinentzug.

 (Bild: Thomas Lenger)

(Bild: Thomas Lenger)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bitterer Tag für einen Taxifahrer in Schwechat (Bezirk Bruck an der Leitha): Viel zu schnell rauschte er mit seinem Taxi an einer Zivilstreife vorbei, die Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Der Taxler bemerkte die Zivilstreife aber nicht, drückte das Gaspedal durch.

Umfrage
Haben Sie schon mal den Führerschein abgeben müssen?
76 %
11 %
7 %
6 %
Insgesamt 1726 Teilnehmer

Dabei wurde der Taxifahrer zwei Mal mit überhöhter Geschwindigkeit erwischt: Mit 170 km/h im Freilandgebiet und mit 130 Sachen in einer 70er-Zone. Die schlimme Folge für den Berufslenker: Der Gasfuß ist jetzt seinen Führerscheinlos, wurde bei der BH angezeigt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Lie)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • gunni am 30.11.2018 10:47 Report Diesen Beitrag melden

    härtere Gesetze

    Finde ich ok. Aber für unbelehrbare Raser bzw. für Raser die es extrem übertreiben wünschte ich mir das auch gleich das Auto konfisziert wird und für die Kosten versteigert werden kann. Das tut mehr weh als der Lappen da man den leicht im Osten fälschen kann!

    einklappen einklappen
  • Möbelhaus am 30.11.2018 13:11 Report Diesen Beitrag melden

    Und was

    hat der Aydin gemeint als sie ihm den deckel genommen haben ?? "Mach disch kalt alda" oder irgendsowas, oder ?

  • RevoLuzzer am 30.11.2018 11:56 Report Diesen Beitrag melden

    nur schade

    dass wir nicht solche möglichkeiten haben wie in italien, dort wäre die karre ebenfalls weggewesen.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Schaumamal am 01.12.2018 12:06 Report Diesen Beitrag melden

    Immer zu schnell

    Ea gibt KEINE normal fahrende Taxilenker

  • Johann K. am 30.11.2018 13:17 Report Diesen Beitrag melden

    Als Ausgleich

    Ich hab dafür unlängst einen Schwechater Taxler erlebt, der auf der Tangente einen 50er gefahren ist. Noch dazu in der Mittelspur.

  • Möbelhaus am 30.11.2018 13:11 Report Diesen Beitrag melden

    Und was

    hat der Aydin gemeint als sie ihm den deckel genommen haben ?? "Mach disch kalt alda" oder irgendsowas, oder ?

  • Sciencer am 30.11.2018 12:34 Report Diesen Beitrag melden

    Gesetze

    Es gibt Gesetze und an die HAT man sich zu halten. Ohne Ausrede, ohne Ausnahme. Hätte der Taxler eine Schwangere mit fortgeschrittenen Wehen ins Krankenhaus transportiert und über Funk die Polizei um Hilfe gebeten, wäre das die berühmte Ausnahme von der Regel. Aber grundsätzlich kann nichts und niemand so wichtig sein, dass ein Profi Leib und Leben von sich, Fahrgästen und unbeteiligten Dritten gefährdet. Er wird den Schein aber bald wieder haben - als Berufskraftfahrer.

  • RevoLuzzer am 30.11.2018 11:56 Report Diesen Beitrag melden

    nur schade

    dass wir nicht solche möglichkeiten haben wie in italien, dort wäre die karre ebenfalls weggewesen.