Amstetten

11. Juli 2018 21:38; Akt: 11.07.2018 21:38 Print

Sechs teils schwer Verletzte bei Unfall auf A1

Heftiger Unfall am Mittwoch auf der A1 bei Amstetten mit sechs teils schwer Verletzten. Eine 16-Jährige wurde per Heli ins Spital geflogen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Mittwoch gegen 15 Uhr verlor ein 22-Jähriger beim Auffahren auf die A1 bei Amstetten die Kontrolle über sein Auto. Auf der regennassen Fahrbahn kam der Wagen, in dem insgesamt vier Jugendliche aus dem Bezirk Amstetten saßen, ins Schleudern und schlitterte über die Autobahn.

Ein 59-jähriger Deutscher konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und rammte das Auto der Jugendlichen. Der 22-Jährige wurde durch den Anprall in seinem Fahrzeug eingeklemmt, musste von der Feuerwehr befreit werden und wurden dann per Rettung ins Spital nach Amstetten gebracht.

Noch schlimmer erwischte es eine 16-Jährige, sie erlitt schwere Verletzungen, wurde von zufällig an der Unfallstelle anwesenden Ärzten versorgt und mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 15 in das Unfallkrankenhaus Linz geflogen. Ein weiterer Mitfahrer (19) und eine Mitfahrerin (13) verletzten sich unbestimmten Grades, wurden auch ins Spital gebracht.

Der 59-Jährige, sowie seine 58-jährige Mitfahrerin wurden bei dem Unfall teilweise schwer verletzt und wurden vom Rettungsdienst ebenso in das LK Amstetten verbracht. Die Unfallstelle wurde vorübergehend gesperrt, es bildete sich ein langer Stau.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(min)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.