Tierpark Haag

23. Mai 2019 08:58; Akt: 22.05.2019 13:56 Print

Seltene China-Leoparden erblickten Licht der Welt

Vor und einem Monat kamen zwei China-Leoparden zur Welt, die Babys im Tierpark Stadt Haag wurden nun erstmals mit der Kamera eingefangen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Karfreitag, 19. April 2019, kamen zwei China-Leoparden zur Welt. Die beiden Leoparden „Namira“ und „Griezmann“ wurden Eltern. Nunmehr gelang es erstmals die beiden Leo-Babys von der Mama „Namira“ zu trennen, tierärztlich zu untersuchen und sie konnten erstmals präsentiert werden. Der Gesundheitszustand und Allgemeinzustand des Raubkatzenpärchens ist bestens.

China-Leoparden sind eine vom Aussterben stark bedrohte Tierart und sind weltweit nur in wenigen Zoos oder Tierparks zu beobachten. Erfreulicherweise gehört der Tierpark Stadt Haag zu den auserwählten zoologischen Einrichtungen, in denen diese Tierart lebt.

Derzeit halten sich die Leoparden-Babys großteils im Leoparden-Haus auf. Es wurde eine Kameraüberwachung installiert, wodurch die Besucher die beiden Jung-Raubkatzen über einem Bildschirm, der am Leopardenhaus montiert ist, beobachten können.

Der Tierpark würde sich sehr freuen, wenn es Tierliebhaber gibt, die gerne Namensgeber eines dieser beiden Leoparden werden möchten.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wes)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.