Polizei hält sich bedeckt

16. September 2015 22:13; Akt: 17.09.2015 06:38 Print

Sex-Täter überfiel Frau in Kleingarten-Siedlung

Schreckliche Momente für eine Rentnerin (72) in einer Kleingarten-Siedlung an der B17 in Traiskirchen (NÖ). Ein Mann drang am letzten Hitzetag des Super-Sommers, am 1. September, ins Häuschen der Frau ein und fiel über sie her.

Fehler gesehen?

"Zuerst schlug er sie grün und blau, dann vergewaltigte er sie und nahm ihre Unterhose als Trophäe mit", berichtet ein Polizist. Die verletzte und geschockte Pensionistin musste ins Spital. Die Seniorin konnte der Exekutive aber konkrete Hinweise zum Peiniger geben.

Kurz vor der Tat will die Dame fünf junge Männer beim Schwimmen in dem an die Siedlung angrenzenden Schwechat-Fluss beobachtet haben. Einer der Männer soll sich dann von der Badegruppe getrennt haben, über den Zaun gesprungen und ins Gartenhaus der Rentnerin eingedrungen sein. Die Polizei ermittelt seit über zwei Wochen – hält sich zu dem schlimmen Fall aber bedeckt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: