St. Pölten

24. Juni 2019 21:20; Akt: 26.06.2019 08:56 Print

So heftig biss der Hecht am Viehofner See zu

Nach dem Hechtbiss am Viehofner See dürfte es eine Weile dauern, biss der Fuß von Birgit W. (41) wieder komplett verheilt ist.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie berichtet war am Viehofner See in St. Pölten vergangene Woche eine Frau von einem Hecht gebissen worden. Birgit W. hatte die Füße vom Steg aus ins Wasser baumeln lassen, als der rund dreiviertel Meter lange Fisch aus dem Wasser schoss und zuschnappte – die 41-Jährige musste ins Spital.

Dass sie dort nicht aus Wehleidigkeit hinging, zeigen Fotos von ihrem linken Fuß eindrucksvoll. Der Hecht hatte mit nur einem Biss eine klaffende Wunde hinterlassen, die Ärzte fanden darin sogar noch einen Zahn des Fischs. Rund eine Woche nach dem Vorfall humpelt Brigitte immer noch etwas.

Umso bemerkenswerter, dass die taffe 41-Jährige davon absieht, irgendjemand die Schuld zu geben (Stichwort: Hofstetten-Grünau) – es sei schließlich der Lebensraum des Fisches, in den sie eingedrungen sei und Fische könne man nicht an die Leine nehmen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gitti am 25.06.2019 06:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation

    Die Aussage der Frau zeugt von Intelligenz.... woanders wäre der Hecht zum Abschuss freigegeben ! Gratuliere, dass es noch Menschen mit Verstand gibt !

  • Mitsch am 25.06.2019 07:20 Report Diesen Beitrag melden

    Gesicht unverpixelt ?

    Das Gesicht wird gezeigt und der Fuß verpixelt? Ich nehme an am Fuß wird ein Stück fehlen das man so kleine Bisswunden nicht mehr zeigen darf.

    einklappen einklappen
  • Bernd am 25.06.2019 08:04 Report Diesen Beitrag melden

    Glückwunsch

    Diese Dame würde eher einen Obolus verdienen als die Fun... mit ihrem Kind.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Bernd am 25.06.2019 08:04 Report Diesen Beitrag melden

    Glückwunsch

    Diese Dame würde eher einen Obolus verdienen als die Fun... mit ihrem Kind.

  • Mitsch am 25.06.2019 07:20 Report Diesen Beitrag melden

    Gesicht unverpixelt ?

    Das Gesicht wird gezeigt und der Fuß verpixelt? Ich nehme an am Fuß wird ein Stück fehlen das man so kleine Bisswunden nicht mehr zeigen darf.

    • nina am 25.06.2019 08:07 Report Diesen Beitrag melden

      lesen von vorteil

      Wenn Sie weiter drücken sehen Sie das unverpixelte Foto, steht sogar in der Bildbeschreibung

    einklappen einklappen
  • Gitti am 25.06.2019 06:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation

    Die Aussage der Frau zeugt von Intelligenz.... woanders wäre der Hecht zum Abschuss freigegeben ! Gratuliere, dass es noch Menschen mit Verstand gibt !