Warnung

14. September 2018 18:00; Akt: 14.09.2018 14:41 Print

Trinkwasser in zwei Gemeinden verunreinigt

In St. Martin im Bezirk Gmünd und Eggendorf im Thale, einem Ortsteil von Hollabrunn warnt die Gemeinde nun vor dem Trinken des Leitungswassers.

 (Bild: iStock)

(Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Gemeinde St. Martin im Bezirk Gmünd wurden jetzt Colibakterien im Trinkwasser nachgewiesen. Dasselbe Problem wurde auch in Eggendorf im Thale, einer Katastralgemeinde von Hollabrunn, festgestellt. Hier sind es neben Colibakterien auch Enterokokken.

Beide Gemeinden warnen nun vor dem Trinken des Leitungswassers und raten, das Wasser vorher drei Minuten lang abzukochen, damit sämtliche Bakterienbestände abgetötet werden.

Sowohl in St. Martin als auch in Eggendorf vermutet man eine illegale Verbindung von privaten Leitungen mit dem öffentlichen Netz.


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(nit)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Natur am 14.09.2018 20:16 Report Diesen Beitrag melden

    Wasser

    Bin ich froh das unsere Gescheiten irgendwann das auch trinken DÜRFEN

  • mir besser am 14.09.2018 20:30 Report Diesen Beitrag melden

    Jetzt geht

    Deshalb hatte ich Durchfall, Bauchkrämpfe ,und Blähungen

  • BLA BLA BLA BLABLA am 14.09.2018 21:25 Report Diesen Beitrag melden

    Gescheite Politik

    Tank den Öko Sprit und fahre zum WASSER.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Erich am 16.09.2018 10:59 Report Diesen Beitrag melden

    Hr.

    In St.Martin keine Bürgerinfo Warum muss man das aus der Zeitung erfahren ?

  • Markus am 16.09.2018 10:57 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Keine Bürgerinfo in St. Martin bis zum heutigen Tage. Warum Hr. Bürgermeister?

    • James am 16.09.2018 11:05 Report Diesen Beitrag melden

      Hr.

      Der Verzicht sich in seiner Landwirtschaft ist ja selber ein Nacht und Nebel Jauchenausfahrer. Bravo

    einklappen einklappen
  • Markus Wandl am 16.09.2018 10:55 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Bis heute keine Gemeindeinfo vom Bürgermeister in St. Martin. So einen Doddel haben wir den ist alles Egal.

    • James am 16.09.2018 11:03 Report Diesen Beitrag melden

      Hr.

      Du hast recht eine Sauerei der Gemeinde. Auch eine gute Fremdenverkehrs Werbung für uns.

    einklappen einklappen
  • seven am 15.09.2018 15:00 Report Diesen Beitrag melden

    Vertraue keinem !

    Egal wo auf der Welt.... Mein Wasser wird immer abgekocht im großen Wasserkocher egal was irgendwelche Behören sagen.

  • Konfusius am 15.09.2018 12:30 Report Diesen Beitrag melden

    Wir wollen keine GVO aber sie kommen

    Diese Gegenden koennten früher verwüsten als mran denkt. Das Wiener Becken, das eigentlich die Kornkammer Österreichs ist, wird der Trockenheit bald nicht mehr standhalten. Vielleicht gibt uns genmanipuliertes Getreide aber doch noch Chancen, dass wir weiterhin zum selbstgeernteten Brot kommen.