Wiener Neustadt

20. Mai 2019 14:22; Akt: 21.05.2019 13:52 Print

Verwaiste Ziesel-Babys von der Straße gerettet

Das war knapp: Ein völlig abgemagertes Ziesel-Trio wurde in Wr. Neustadt gerettet und wird jetzt vom WTV gepflegt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein junges Ziesel-Trio wurde Ende vergangener Woche in Wiener Neustadt in der Nähe der Arena Nova von einer Dame auf der Straße entdeckt. Das Muttertier war im Straßenverkehr überfahren worden. Die Jungtiere irrten daneben verwirrt umher und wurden umgehend von der Dame eingesammelt und ins Tierambulatorium nach Ternitz (Bez. Neunkirchen) gebracht. Die Ziesel wurden dort untersucht und von einer WTV-Pflegerin mit Aufzuchtmilch erstgefüttert.

Die Hilfe kam auch keine Minute zu spät. Denn die rund drei Wochen alten Jungtiere waren stark dehydriert, ein Ziesel schwebte bereits in akuter Lebensgefahr. Ohne rasche Hilfe hätten alle drei Babys vermutlich nicht mehr lange überlebt. Die Jungziesel wurden daraufhin in die zum WTV gehörige Wildtierstation nach Gloggnitz gebracht, wo sie übers Wochenende aufgepäppelt wurden und unter ständiger Beobachtung standen.

Intensive Pflege

Nun kann vorsichtig Entwarnung gegeben werden: Hedwig, Cedwick und Chedwick wie die Jungtiere (zwei Weibchen und ein Männchen) mittlerweile heißen, scheinen sich gut erholt zu haben. Sie erhalten weiterhin Aufzuchtmilch, begannen aber am Montag bereits damit, auch feste Nahrung in Form von Nüssen selbstständig zu sich zu nehmen, was ein gutes Zeichen ist. Komplett über den Berg sind die Tiere aber noch nicht, weshalb sie weiterhin intensiv gepflegt werden.

Läuft alles nach Plan, so werden die Ziesel, sobald sie sich komplett selbstständig ernähren können, in ein großes Terrarium mit viel Erde umgesiedelt, wo sie auf eine Auswilderung vorbereitet werden, die dann in einigen Monaten stattfinden kann.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(min)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.