Gemeinderatswahl in St. Pölten

11. März 2016 05:04; Akt: 21.03.2016 03:40 Print

Werbe-Experte beurteilt die Plakate der Parteien

Wahlwerbung unter der Lupe: "Heute" analysiert mit Experten Helmut Niessl (nicht in den Wahlkampf involviert) die Gemeinderatswahl-Plakate und vergibt Schulnoten.

Fehler gesehen?

Wahlwerbung unter der Lupe: "Heute" analysiert mit Experten Helmut Niessl (nicht in den Wahlkampf involviert) die Gemeinderatswahl-Plakate und vergibt Schulnoten.


Die SPÖ verzichtet auf das Parteilogo, setzt auf die Bekanntheit von Stadtchef Matthias Stadler. "Er ist ja kein Bruce Willis, präsentiert sich aber als cooler Typ – wie ein Westernheld", analysiert Niessl.

Lob gibt es auch für die ÖVP-Plakate. Niessl erkennt klare Botschaften: "Dass sie vollkommen auf Menschen verzichten, finde ich aber schade."

Die FPÖ beschränkt sich auf bundesweite Themen. Niessl: "Über das Layout lässt sich streiten, aber es hat Wiedererkennungswert."

Das Motto der Grünen könnte für jede Stadt gelten. Niessl vermisst "den St.-Pölten-Benefit".

Bei den Neos fehlte offenbar Geld für ein Fotoshooting, die Inszenierung hält der Werbeprofi für "grauenvoll".

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: