Verkehrssicherheit

18. Mai 2019 09:00; Akt: 16.05.2019 13:24 Print

Wr. Neustadt testet jetzt Lkw-Abbiegeassistenten

Um für mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu sorgen, hat die Stadt Wiener Neustadt einen Testbetrieb mit einem "Abbiegeassistenten" für Lastwagen gestartet.

Dieter Leonhard, Gerhard Rotheneder, Stadtrat Franz Dinhobl und Wolfgang Ostermann am Wirtschaftshof. (Bild: Stadt Wiener Neustadt)

Dieter Leonhard, Gerhard Rotheneder, Stadtrat Franz Dinhobl und Wolfgang Ostermann am Wirtschaftshof. (Bild: Stadt Wiener Neustadt)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nachdem heuer im Jänner in Wien ein 9-jähriger Bub von einem Lkw erfasst und getötet worden war ("Heute" berichtete), wurde viel über verpflichtende Abbiegeassistenten für Lastwagen diskutiert. Denn ein solcher hätte den Tod des Kindes womöglich verhindert.

In Wien, Linz und Baden etwa wurde seither schon damit begonnen, derartige Assistenten zu installieren – "Heute" berichtete. Nun zieht auch Wr. Neustadt nach und startetet den Testbetrieb. Ein Lastkraftwagen des Bauhofs wurde mit mehreren Sensoren und einer Kamera ausgestattet, die den toten Winkel auf der rechten Seite der Fahrerkabine abdecken sollen.

Akustische Warnung

Der Abbiegeassistent wird automatisch gestartet, sobald der Blinker nach rechts betätigt wird. Der Fahrer sieht dann auf einem zusätzlichen Bildschirm die gesamte rechte Seite der Fahrerkabine und wird zusätzlich akustisch gewarnt, wenn sich Personen oder Hindernisse im toten Winkel befinden. Unfälle beim Rechtsabbiegen sollen damit vermieden werden.

"Mit dieser Maßnahme wollen wir einerseits für mehr Sicherheit sorgen und andererseits unseren Fahrern ihre Arbeit erleichtern", so Stadtrat Franz Dinhobl. Bewährt sich das neue System im Testbetrieb, werden weitere Lkw im Bestand des Wirtschaftshofes nachgerüstet. Ab dem Herbst werden alle Lkw-Neuanschaffungen mit einem Abbiegeassistenten ausgestattet.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(min)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • helmar am 18.05.2019 14:43 Report Diesen Beitrag melden

    Kreuzung Grazerstr. Ungargasse...

    hat die einfachste und beste Lösung. Eine einzige Grünphase während dieser alle KFZ stehen. Ist aber zu einfach und zu billig.

  • Bumsti am 18.05.2019 11:42 Report Diesen Beitrag melden

    der Hofer

    hat aber gesagt, der bringt es nicht. Merkt euch das einmal...!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • helmar am 18.05.2019 14:43 Report Diesen Beitrag melden

    Kreuzung Grazerstr. Ungargasse...

    hat die einfachste und beste Lösung. Eine einzige Grünphase während dieser alle KFZ stehen. Ist aber zu einfach und zu billig.

  • Bumsti am 18.05.2019 11:42 Report Diesen Beitrag melden

    der Hofer

    hat aber gesagt, der bringt es nicht. Merkt euch das einmal...!