Prozess in Niederösterreich

09. November 2018 12:00; Akt: 09.11.2018 12:09 Print

Zu spät zu Hause: Koch brach Tochter Nasenbein

Ein Pizzakoch (42) hatte seiner unfolgsamen Tochter mit einem Kochlöffel die Nase gebrochen. Der Österreicher mit türkischen Wurzeln kam beim Prozess glimpflich davon.

Pizzakoch stand in St. Pölten vor Gericht. (Bild: heute.at)

Pizzakoch stand in St. Pölten vor Gericht. (Bild: heute.at)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Weil die fast volljährige Tochter zu spät nach Hause gekommen war, verlor ein vierfacher Vater aus Sankt Pölten die Fassung und brach der jungen Frau mit einem Holzkochlöffel das Nasenbein.

Umfrage
Vier Monate bedingt – was halten Sie vom Urteil?

Via Türkisch-Dolmetscher ließ der Teilzeit-Pizzakoch mit österreichischer Staatsbürgerschaft am Donnerstag am Landesgericht St. Pölten ausrichten: „Das war so: Ich habe meiner Tochter einen Holzkochlöffel nachgeworfen, wollte sie aber nur am Rücken treffen. Genau in diesem Moment hat sich meine Tochter umgedreht und bekam den Kochlöffel ins Gesicht.“

Richterin glaubte dem Mann

Der fünffach, teils einschlägig vorbestrafte Familienvater kam glimpflich davon, da die Richterin die Story offenbar glaubte. Das Urteil: Vier Monate bedingte Haft (nicht rechtskräftig).

Übrigens: Der Angeklagte hatte nach dem Vorfall mit dem Kochlöffel am 27. September 2017 wegen eines anderen Deliktes eine Fußfessel bekommen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Lie)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Manuel am 09.11.2018 12:11 Report Diesen Beitrag melden

    ????

    Österreichische Staatsbürgerschaft? Wie funktioniert das wenn er einen Dolmetscher braucht?

    einklappen einklappen
  • dietmar am 09.11.2018 12:40 Report Diesen Beitrag melden

    subkultureller strafrabatt

    seltsame zustände auf kosten der einheimischen. vier kinder, fast erwachsene tochter, teilzeitkoch, benötigt dolmetscher, wahrscheinlich bezieht alle sozialleistungen für seine ganze familie, bekommt trotz deutschsprachdefizit die österr. staatsbürgerschaft. wie lange ist er da und wird finanziert? hat er kulturrabatt beim gericht bekommen?

  • guni am 09.11.2018 12:29 Report Diesen Beitrag melden

    Fragen über Fragen

    Muss man bei uns nicht bei der Staatsbürgerschaft ein Sprachlevel von mindestens B2 nachweisen? Wozu also ein Dolmetscher? Warum bekam er die trotz 5 Delikte? Laut Gesetz muss man ja einen Auszug aus dem Strafregister vorlegen wo kein Delikt aufscheinen darf? Wieso wurde er aufgenommen obwohl seine Einstellung zum österreichischem Bild wie man seine Tochter behandelt so weit abweicht? Und zu letzt wieso glaubt eine Richterin so einem Menschen trotz Vorstrafen? Wie soll ein Österreicher da Vertrauen in unsere Behörden und Justizsystem haben?

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Servus und Hallo am 16.11.2018 11:24 Report Diesen Beitrag melden

    Österreicher mit türkischen Dolmetscher

    Wieso braucht der einen Dolmetscher wenn er die österr. Staatsbürgerschaft hat???? Es stimmt also doch, dass die Staatsbürgerschaft verschleudert wird. Sofortige Aberkennung der österr. Staatsbürgerschaft und zwar 1. weil er nicht deutsch kann und 2. weil er Wiederholungstäter ist, d.h. er ist brutal und ein Verbrecher. Abschieben !!!!!!

  • Radler am 11.11.2018 09:13 Report Diesen Beitrag melden

    Ich...

    ...fasse es nicht! Hat die Staatsbürgerschaft von einem Korrupti nachgeworfen bekommen und braucht einen Dolmetscher. Gott, ist mir schlecht....:((

  • Lucy am 09.11.2018 20:04 Report Diesen Beitrag melden

    Nasenbrecher

    Wieso braucht ein Österreichischer Staatsbürger einen Dolmetscher?

  • angie am 09.11.2018 19:41 Report Diesen Beitrag melden

    ich sehe Schwarz für unsere Kultur

    solche Leute haben leider bedingungslos die Staatsbürgerschaft erhalten; ein Dank an die Roten; und die Kinder von solchen Leuten hatten leider nie die Chance sich anzupassen, weil die Eltern das leider niemals zugelassen haben und auch niemals zulassen werden;

  • Sucher am 09.11.2018 19:10 Report Diesen Beitrag melden

    Nase

    Ich glaube das Gericht ist froh wenn es das nicht mehr weiter verfolgen muß. Mit einem nachgeschleuterten Kochlöffel das NASENBEIN GEBROCHEN, da fragt man sich warum das Gericht das glaubt. Unverständlich.