Bezirk Mödling

27. Mai 2019 06:30; Akt: 26.05.2019 15:01 Print

Zwei Seelenmessen in Brunn – null Trauergäste

Alles war akribisch und nett vorbereitet, doch zur Totengedenkmesse in Brunn am Gebirge kam kein einziger Gast. Laut Pfarrer bereits das zweite Mal.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wenn eine Trauerfeier selbst zur traurigen Angelegenheit wird: In Brunn am Gebirge (Bezirk Mödling) fand an einem Abend im Mai eine Seelenmesse statt. Die von den Angehörigen bestellte Trauerfeier war zwar liebevoll vorbereitet worden, nur kam kein einziger Gast. Übrigens: Nicht zum ersten Mal war eine Totengedenkfeier in Brunn ohne Besucher über die Bühne gegangen.

Umfrage
Gehen Sie in die Kirche?

Der Pfarrer der Kirche, Adolf Valenta, postete danach nachdenklich auf Facebook: "Heute zum zweiten Mal eine Seelenmesse gehabt, wo genau gar niemand gekommen ist. Wird wohl zukünftig öfter vorkommen, dass Angehörige zwar etwas bestellen, sich aber dann selbst nicht die Zeit dafür nehmen (können)..."

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Lie)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sax am 27.05.2019 07:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Versteh es nicht..

    Ich persönlich bin am Land aufgewachsen, daher kannte ich das früher gar nicht mit der Seelenmesse. Bei uns wird der Sarg in der Kirche eingesegnet im Rahmen einer Messe, und dann geht der Trauerzug mit Sarg voran zum Friedhof und um dort die letzte Ruhe zu finden. Bei meiner Mutter sang der Kirchenchor die Schubert Messe und ihre Enkeln ministrierten freiwillig "Für ihre geliebte Omi". Ich bin froh, dass es diese Traditionen und Werte noch gibt. Warum Verwandte die Seelenmesse dann nicht besuchen, vielleicht weil das Begräbnis selbst eigentlich abgeschlossen ist

    einklappen einklappen
  • ilvy am 23.06.2019 10:48 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Eine Seelenmesse ist doch so etwas wie die letzte Ehrerbietung an die Verstorbenen. Wenn man diese bestellt (und damit auch Rücksicht auf den Glauben des Verstorbenen nimmt) sollte man sich schon auch aufraffen und mit dabei sein

  • Gott erschuf die Welt, aber wozu? am 28.05.2019 18:02 Report Diesen Beitrag melden

    Großer Gott wir (?) loben dich

    Dieser Religionsdiener ist halt nicht gescheiter, und noch dazu hat er ein aufdringliches Geltungsbedürfnis. Wenn er an seinen Gott glaubt, müsste es ihm doch genügen, mit diesem mächtigen Geist Kontakt aufzunehmen und Zwiesprache zu halten. Ob sich noch wer an dieser Konferenz beteiligt. sollte ihm und Gott wurscht sein. Könnte sein, dass er gar nicht an so einen Gott glaubt. Damit ist er in schlechter Gesellschaft, und zwar in meiner.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • ilvy am 23.06.2019 10:48 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Eine Seelenmesse ist doch so etwas wie die letzte Ehrerbietung an die Verstorbenen. Wenn man diese bestellt (und damit auch Rücksicht auf den Glauben des Verstorbenen nimmt) sollte man sich schon auch aufraffen und mit dabei sein

  • Gott erschuf die Welt, aber wozu? am 28.05.2019 18:02 Report Diesen Beitrag melden

    Großer Gott wir (?) loben dich

    Dieser Religionsdiener ist halt nicht gescheiter, und noch dazu hat er ein aufdringliches Geltungsbedürfnis. Wenn er an seinen Gott glaubt, müsste es ihm doch genügen, mit diesem mächtigen Geist Kontakt aufzunehmen und Zwiesprache zu halten. Ob sich noch wer an dieser Konferenz beteiligt. sollte ihm und Gott wurscht sein. Könnte sein, dass er gar nicht an so einen Gott glaubt. Damit ist er in schlechter Gesellschaft, und zwar in meiner.

  • Ariel Benny am 27.05.2019 09:11 Report Diesen Beitrag melden

    Was sonst ??

    Es reicht doch, den Ablass für den Verblichenen zu begleichen, beten kann der Pfarrer alleine auch - dafür ist kein Publikum nötig.

  • Sax am 27.05.2019 07:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Versteh es nicht..

    Ich persönlich bin am Land aufgewachsen, daher kannte ich das früher gar nicht mit der Seelenmesse. Bei uns wird der Sarg in der Kirche eingesegnet im Rahmen einer Messe, und dann geht der Trauerzug mit Sarg voran zum Friedhof und um dort die letzte Ruhe zu finden. Bei meiner Mutter sang der Kirchenchor die Schubert Messe und ihre Enkeln ministrierten freiwillig "Für ihre geliebte Omi". Ich bin froh, dass es diese Traditionen und Werte noch gibt. Warum Verwandte die Seelenmesse dann nicht besuchen, vielleicht weil das Begräbnis selbst eigentlich abgeschlossen ist

    • MessdienerNÖ am 27.05.2019 08:03 Report Diesen Beitrag melden

      RE

      Aber dann nicht einmal absagen und den Pfarrer warten lassen? Ich finde eine Frage des Respekts, oder?

    • Ines am 27.05.2019 12:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @MessdienerNÖ

      Warten worauf? Die Messe wurde bezahlt und der Pfarrer kann pünktlich, wenn auch allein, beginnen

    • Nil am 27.05.2019 12:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ines

      Richtig es wurde eine Messe bestellt und bezahlt. Sagt niemand das auch Zuseher kommen.

    einklappen einklappen