60.000 Euro Schaden

02. Mai 2016 04:25; Akt: 20.05.2016 03:41 Print

ÖBB-Automat überführt Teenie-Einbrecherbande

Das jüngste Mitglied der Bande ist erst 15 Jahre alt. Trotzdem haben die fünf Burschen (15-18) aus dem Bez. Steyr-Land bereits einiges auf dem Kerbholz. Denn laut Polizei sollen 13 Einbrüche im Bezirk auf das Konto der "Nachwuchs-Gangster" gehen.

Fehler gesehen?

Das jüngste Mitglied der Bande ist erst 15 Jahre alt. Trotzdem haben die fünf Burschen (15–18) aus dem Bez. Steyr-Land bereits einiges auf dem Kerbholz. Denn laut Polizei sollen 13 Einbrüche im Bezirk auf das Konto der "Nachwuchs-Gangster" gehen.


Ihr jüngster Coup hat die Burschen aber verraten. Wie berichtet, war am Bahnhof in Weyer ein 350 Kilo schwerer Ticketautomat aus der Verankerung gerissen worden (Beute: 1.350 Euro).

Rasch führte die Spur zum 18-jährigen Haupttäter. Er und seine Komplizen sind geständig, wurden angezeigt. Gesamtschaden der Raubzüge: 60.000 Euro.

 

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: