Niedergebrannt

01. November 2018 19:34; Akt: 01.11.2018 19:34 Print

"Halloween-Kürbis" setzte Wohnhaus in Brand

Feuer-Horror in der Halloween-Nacht: Durch einen Grusel-Kürbis wurde ein Wohnhaus in Holzhausen (OÖ) komplett zerstört.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Flammen schlagen aus dem Dachstuhl, lichterlohn steht das frühere Bauernhaus in Flammen. Und schuld ist ein "Halloween-Kürbis".

Die Bewohner des Mehrparteienhauses im Bez. Wels-Land hatten ihn in der Halloween-Nacht (von Mittwoch auf Donnerstag) vors Haus gestellt, gingen schlafen.

Umd 5.30 Uhr dann wurden sie durch das Feuer geweckt, alarmierten sofort die Feuerwehr. 90 Mann, acht Einsatzmannschaften, kamen, um den Brand zu löschen. Die Bewohner konnten zum Glück alle in Sicherheit gebracht werden, sodass ihnen nichts passierte.

Doch das Wohngebäude war kaum zu retten, brannte nieder. Laut Polizei dürfte sich der Schaden auf mehrere Hunderttausend Euro belaufen.

Noch am Vormittag nahmen die Brandsachverständigen die Ermittlungen auf, um herauszufinden, wie es genau zu dem zerstörerischen Feuer kam. Der Kürbis mit den Teelichtern und Kerzen dürfte die Holzfassade des Wintergartens, neben dem er stand, in Brand gesetzt haben. Die Flammen griffen dann auf das Wohnhaus über.

Mehr News aus Oberösterreich auf Facebook

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(ab)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Heimatland am 02.11.2018 00:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zahlt sich echt aus!

    Dieser Halloween - Blödsinn!

  • Karin am 02.11.2018 06:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fr.

    So a Pech. Man muß halt immer sicherstelken daß keine brennbaren Materialien in der Nähe von offenen Flammen sorich Kerzen sind.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Karin am 02.11.2018 06:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fr.

    So a Pech. Man muß halt immer sicherstelken daß keine brennbaren Materialien in der Nähe von offenen Flammen sorich Kerzen sind.

  • Heimatland am 02.11.2018 00:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zahlt sich echt aus!

    Dieser Halloween - Blödsinn!