Kunstuni-Projekt

20. März 2019 19:30; Akt: 20.03.2019 18:02 Print

"Heute" löst das Ballon-Rätsel in der Linzer City

Am Tag der offenen Tür sorgte die Linzer Kunstuni mit einem Projekt für Aufsehen. "Heute" klärt auf, was es damit auf sich hatte.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein riesiger Ballon an einem Fenster der Linzer Kunstuni sorgte am Mittwoch am Hauptplatz bei vielen für verwunderte Blicke.

"Heute" fragte nach, was es mit der Kugel auf sich hat. Unter dem Motto "Verkouden Huis" (erkältetes Haus) präsentierte sich die Kunstuni am Mittwoch beim Tag der offenen Tür den Besuchern.

Der Ballon ist eine große Außeninstallation, mit der die Studienrichtung „Raum & Design Strategien“ die Fassaden der Kunstuniversität öffentlichkeitswirksam bespielt.

An den Gebäuden am Hauptplatz und in der Domgasse hingen deshalb sieben Blasen aus durchsichtiger Kunststoff-Folie mit einem Durchmesser von fünf Metern, befüllt mit Luft.

"Die räumlichen Statements und Interventionen von Raum & Design Strategien setzen sich in kritischen Sichtweisen mit dem öffentlichen Raum auseinander und verändern den Blick auf ihn", so die Erklärung einer Mediensprecherin der Uni.


Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mip)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Karl Max am 21.03.2019 06:38 Report Diesen Beitrag melden

    Fragwürdige Kunst

    Am Freitag gegen die Umweltverschmutzung demonstrieren und ein paar Tage später 7mal Plastikverschmutzung in die Luft hängen. Hab schon damals geschrieben, erst vor der eigenen Türe kehren aber die haben, wie so viele Andere auch,nur demonstriert, um schulfrei zu haben.

  • daisy am 22.03.2019 08:56 Report Diesen Beitrag melden

    Klima - Umweltschutz ???

    gestern am Hauptplatz ausgestiegen, allerdings von Linz kommend und nicht bemerkt (habe mich ja auch beim Aussteigen und Richtung Taubenmarkt gehen nicht umgedreht). Soviel zur Auffälligkeit. Wasser predigen und Wein trinken - sollten nicht Luftballons auch verboten werden, zumindest das Fliegen lassen, von wg.Klima und Umweltschutz? Wieviel manche der neulich mitmarschierenden Schüler von Umweltschutz halten merkte man am fallen gelassenen Müll während des "Streiks". Tja - Erziehung ist alles. Vorbildwirkung der Erwachsenen? Oder einfach nur gedankenlos (um nicht hirnlos zu sagen)

Die neuesten Leser-Kommentare

  • daisy am 22.03.2019 08:56 Report Diesen Beitrag melden

    Klima - Umweltschutz ???

    gestern am Hauptplatz ausgestiegen, allerdings von Linz kommend und nicht bemerkt (habe mich ja auch beim Aussteigen und Richtung Taubenmarkt gehen nicht umgedreht). Soviel zur Auffälligkeit. Wasser predigen und Wein trinken - sollten nicht Luftballons auch verboten werden, zumindest das Fliegen lassen, von wg.Klima und Umweltschutz? Wieviel manche der neulich mitmarschierenden Schüler von Umweltschutz halten merkte man am fallen gelassenen Müll während des "Streiks". Tja - Erziehung ist alles. Vorbildwirkung der Erwachsenen? Oder einfach nur gedankenlos (um nicht hirnlos zu sagen)

  • Karl Max am 21.03.2019 06:38 Report Diesen Beitrag melden

    Fragwürdige Kunst

    Am Freitag gegen die Umweltverschmutzung demonstrieren und ein paar Tage später 7mal Plastikverschmutzung in die Luft hängen. Hab schon damals geschrieben, erst vor der eigenen Türe kehren aber die haben, wie so viele Andere auch,nur demonstriert, um schulfrei zu haben.