Kaution bezahlt

08. August 2018 15:15; Akt: 08.08.2018 19:37 Print

18-Jähriger in US-Haft könnte bald freikommen

Hoffnung für jenen 18-jährigen Oberösterreicher, der in den USA verhaftet wurde. Er könnte laut Medienberichten nun doch bald freikommen.

Laut Medienberichten könnte der Oberösterreicher Leo A. bald frei kommen. (Bild: iStock)

Laut Medienberichten könnte der Oberösterreicher Leo A. bald frei kommen. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit der Vorwoche sitzt der 18-jährige Leo S. aus dem Bezirk Perg in einem Gefängnis in Florida. Der Bursch war in die USA geflogen, um sich mit einer Internetbekanntschaft zu treffen.

Das Problem: Das Mädchen ist erst 15 und die beiden sollen sexuellen Kontakt gehabt haben. Weil das in Florida strafbar ist, wurde Leo S. verhaftet, sitzt seitdem im Gefängnis von Sarasota.

Doch nun keimt Hoffnung auf. Laut Medienberichten könnte der junge Mann schon bald das Gefängnis verlassen.

Österreicher bezahlte Kaution

Dank "der Großzügigkeit eines besorgten österreichischen Staatsbürgers" kann die Familie des 18-Jährigen offenbar die Kaution von 200.000 Us-Dollar aufbringen, wie der ORF den Anwalt des Burschen, Matthew Leibert, zitiert.

Bis zu seinem Gerichtstermin im September darf der junge Oberösterreicher das Land keinesfalls verlassen, ihm wurde laut Anwalt, der Reisepass abgenommen.

Unterdessen sind auch die Eltern von Leo S. am Weg in die USA. Zudem wurden bei einer Spendenaktion seiner Heimatgemeinde mehrere zehntausend Euro gesammelt, die die APA berichtet.

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(gs)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Krista am 08.08.2018 15:40 Report Diesen Beitrag melden

    Haft in USA

    Der junge Mann hat im guten Glauben gehandelt. Ein verliebter Jüngling, der bestimmt nichts Böses im Sinn hatte. Warum hält das Mädchen nicht zu ihm? Er hat sicherlich nicht gegen ihren Willen gehandelt. Ich wünsche ihm, dass er bald frei kommt. Er wird trotzdem ein Leben lang traumatisiert bleiben. Alles Gute!

    einklappen einklappen
  • Anna am 08.08.2018 19:27 Report Diesen Beitrag melden

    Komisch

    Das Ganze ist schon mehr als merkwürdig! Da kann auch einiges nicht stimmen!

  • Ma kus am 08.08.2018 20:33 Report Diesen Beitrag melden

    Schöne menschliche Geste

    Dank "der Großzügigkeit eines besorgten österreichischen Staatsbürgers". Da soll einer sagen reiche Leute haben Heine Moral. Tolle Aktion!

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Monika am 09.08.2018 19:11 Report Diesen Beitrag melden

    Haft

    Der Bursche tut mir leid ich glaube so was ist schon einmal Passiert und wird kommt er bald nach Hause .

  • Dorlina am 08.08.2018 22:38 Report Diesen Beitrag melden

    Dankeschön für die großartige Hilfe

    Der Bursche und das Mädchen haben sich ineinander verliebt, haben sich nach Monaten getroffen und sicherlich im guten Glauben gehandelt. Ich denke man kann ihnen keinen Vorwurf machen. Beide wollten es. Ich hoffe und wünsche es dem Bub, dass seine Liebe zu ihm steht und sich für ihn einsetzt. ein ganz großes Dankeschön auch dem Österreicher der die Kaution stellt, er hat Herz. würde ich über diese finanziellen Mittel verfügen, so hätte ich sie auch gestellt. Gespendet habe ich. Dem Leo wünsche ich von ganzem Herzen dass dieser Jugendfehler positiv und gut ausgeht. Alles Gute!

    • vorbei am 08.08.2018 23:01 Report Diesen Beitrag melden

      romeo ohne julia

      das mädl hat ihn angelogen und ihr wahres alter verschwiegen. es gab an 16 zu sein, obwohl erst 15 und da ist es im bundesstaat florida vergewaltigung, egal ob einvernehmlich! ich denke diese romanze hat beim handschellenklick geendet und das ist gut so!

    einklappen einklappen
  • Mister Perfect am 08.08.2018 22:16 Report Diesen Beitrag melden

    Heuchelei

    @Krista Moi liab wie du den Typen in Schutz nimmst "er hatte keine bösen absichten", wäre das aber kein ethnischer Österreicher würdest ihm sicher alles mögliche unterstellen stimmts?

  • Konfusius am 08.08.2018 20:56 Report Diesen Beitrag melden

    Kaution verzehnfacht?

    War im vorherigen Bericht darüber nicht von einer Kaution von 20.000 Dollar die Rede? Was also jetzt?

  • Ma kus am 08.08.2018 20:33 Report Diesen Beitrag melden

    Schöne menschliche Geste

    Dank "der Großzügigkeit eines besorgten österreichischen Staatsbürgers". Da soll einer sagen reiche Leute haben Heine Moral. Tolle Aktion!

    • wolfgang am 08.08.2018 21:52 Report Diesen Beitrag melden

      Moral??

      Das Land Oberösterreich ist der Großzügige Spender, wird halt nur anders genannt. Also der Steuerzahler darf dafür aufkommen. So schauts aus!!

    • Susanne am 08.08.2018 22:43 Report Diesen Beitrag melden

      Menschlichkeit

      Nun, eine Kaution wird ja zurückbezahlt. Und selbst wenn es das Land war, umso schöner dass unseren Leuten geholfen wird. Der junge Mann ist kein Verbrecher, er ist eine missliche Lage geraten durch dumme Umstände. Er hat niemanden etwas zuleide getan. Ich finde es toll dass ihm geholfen wird, sehr menschlich, sehr schön. Neider und Fingerzeiger hat diese Welt eh genug. Schön dass es einen uneigennützigen Gönner gibt!

    • Julia am 09.08.2018 02:31 Report Diesen Beitrag melden

      er sollte diese Lügnerin vergessen

      Ich hoffe auch das er frei kommt und zurück nach Österreich, und sich dann irgendwann wen er eine familie hat, sich erinnert, wie dumm er war. Aber er ist nicht der einzige der einen Fehler gemacht hat, er ist verliebt und liebe macht bekanntlich auch blind und dann wird man geweckt, er sollte diese Amanda vergessen, weil sie ihn belogen hat. Den aus ihrer Sicht wollte sie ihn in den Knast bringen.

    einklappen einklappen