In Linz

09. November 2018 09:00; Akt: 09.11.2018 09:06 Print

55-Jährige nach Hochhausbrand verstorben

Jene Frau, die bei einem Wohnungsbrand Mittwochabend von der Feuerwehr aus der Wohnung befreit wurde, ist Donnerstag im Krankenhaus verstorben.

Die 55-jährige Hausbewohnerin verstarb Donnerstagnachmittag im Spital. (Bild: Rotes Kreuz (Symbolbild))

Die 55-jährige Hausbewohnerin verstarb Donnerstagnachmittag im Spital. (Bild: Rotes Kreuz (Symbolbild))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Feuerwehr fand die 55-Jährige Mittwochabend bewusstlos in ihrer völlig verrauchten Wohnung in der Linzer Rilkestraße. Ein Topf mit angebranntem Essen soll zum Brand in der betroffenen Wohnung im Hochhaus geführt haben. Über die Brandmeldeanlage war die Linzer Berufsfeuerwehr zum Einsatz gerufen worden. Wir berichteten.

Die Männer konnten die Frau noch aus ihrer brennenden Wohnung befreien, die Rettungskräfte brachten sie ins Krankenhaus. Doch dort verstarb die 55-Jährige – die laut Polizei ursprünglich aus der Dominikanischen Republik kommt – einen Tag später, Donnerstagnachmittag.

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(cru)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: