Bewusstlos geschlagen

30. April 2016 13:19; Akt: 25.07.2016 14:56 Print

Algerier wollte Frau an Bushaltestelle vergewaltigen

Ein schlimmes Verbrechen erschüttert Linz: Ein 35-jähriger Algerier soll Freitagfrüh versucht haben, eine Frau an einer Bushaltestelle zu vergewaltigen. Der Täter ging dabei äußerst brutal vor, er schlug sein Opfer bewusstlos.

Fehler gesehen?

 


Gegen 7.30 Uhr wurde die Exekutive verständigt, dass eine Frau mit Verletzungen neben einer Haltestelle liegt und im Genitalbereich nackt ist. Bei dem Opfer dürfte es sich um eine Passantin handeln.

Der mutmaßliche Angreifer ging äußerst brutal vor und schlug so lange auf die Frau ein, bis diese bewusstlos war. Sie wurde dabei schwer verletzt.

Die Frau leistete heftige Gegewehr und brach ihrem Angreifer die Nase. Daraufhin fuhr der Mann, der seit mehreren Jahren in Linz lebt, ins Spital, um sich behandeln zu lassen. Dort nahm ihn die Polizei fest.

 

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: