Rekord-Zahlen

11. Juli 2018 13:32; Akt: 11.07.2018 13:32 Print

Auf jeden Oberösterreicher warten 33.000 Zecken

Heuer droht ein Zecken-Rekordjahr. Forscher sagen: Es gibt pro Quadratmeter Wiese doppelt so viele Tiere wie im Vorjahr. Was das für OÖ bedeutet.

Heuer könnte es laut Forschern so viele Zecken geben wie noch nie. (Bild: Picturedesk)

Heuer könnte es laut Forschern so viele Zecken geben wie noch nie. (Bild: Picturedesk)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es wird wohl das schlimmste Zeckenjahr seit Beginn der Messungen. Davor warnen Forscher. 443 Zecken pro 100 Quadratmeter Wiese werden vorausgesagt.

> 92 Prozent der Fläche Oberösterreichs sind Grünflächen (Wiese, Wald, Felder).
> Rechnet man diese Zahlen hoch, und berücksichtigt man, dass OÖ ein zeckenreiches Bundesland ist, kommt man auf knapp 50 Milliarden Zecken, die für OÖ erwartet werden müssen.
> Umgerechnet heißt das: Auf jeden Oberösterreicher kommen rund 33.000 Zecken!

Gefährlich werden die Zecken dann, wenn sie Krankheiten übertragen, etwa FSME.

Im Vorjahr war OÖ bei der Zahl der Erkrankten im Bundesvergleich trauriger Spitzenreiter, es gab 38 Kinder und Erwachsene, die behandelt werden mussten.

Experten raten zur Impfung. Dass diese wirkt, zeigen die Zahlen. Im Jahr 1980, als nicht einmal jeder zehnte FSME-geimpft war, gab es bundesweit mehr als 400 Fälle. Im Vorjahr waren es in ganz Österreich 116 FSME-Fälle.

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rep)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Zeckenhasser am 11.07.2018 15:22 Report Diesen Beitrag melden

    Kampf gegen Zecken

    Und warum erfindet man nicht endlich eine Chemikalie die nur Zecken tötet und für Menschen und andere Tiere nicht gefährlich ist? Man könnte einfach ganze Gebiete mit Sprühflugzeugen damit besprühen.

    einklappen einklappen
  • TantePolly am 11.07.2018 19:15 Report Diesen Beitrag melden

    33.000 zu 1 ist unfair.

    Warum impft man nicht die Zecken?

  • PeterKarl am 11.07.2018 19:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zeckeninvasion

    Ich mache 2 - 3 Mal die Woche meinen Berglauf ca. 2 Stunden. Habe bis jetzt mindestens 20 Zecken bei mir entfernt. Leider sind die so klein, unter 1 mm und merkt es erst wenn's jukt. Habe sowas noch nie erlebt.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Tschaku am 12.07.2018 07:02 Report Diesen Beitrag melden

    Gsindl

    Abschieben, evtl. U-Haft :)

  • Knut Randauch am 11.07.2018 23:32 Report Diesen Beitrag melden

    Mein Kater hilft mir bei der

    Zeckenbekämpfung. Er bringt sie heim, ich zupfe sie ab und vernichte sie im Klo.

  • PeterKarl am 11.07.2018 19:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zeckeninvasion

    Ich mache 2 - 3 Mal die Woche meinen Berglauf ca. 2 Stunden. Habe bis jetzt mindestens 20 Zecken bei mir entfernt. Leider sind die so klein, unter 1 mm und merkt es erst wenn's jukt. Habe sowas noch nie erlebt.

  • oh Gott am 11.07.2018 19:29 Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Impfung

    In der Politik noch viel mehr.

  • TantePolly am 11.07.2018 19:15 Report Diesen Beitrag melden

    33.000 zu 1 ist unfair.

    Warum impft man nicht die Zecken?