Wegen totem Igel

14. November 2016 10:36; Akt: 03.12.2016 03:42 Print

Beifahrer (19) auf Straße von Auto erfasst

Er wollte einen toten Igel von der Straße entfernen und liegt nun selbst im Krankenhaus. In Burgkirchen (Bez. Braunau) wurde ein 19-jähriger Beifahrer von einem Auto erfasst und zu Boden geschleudert.

 (Bild: Symbolbild Fotolia)

(Bild: Symbolbild Fotolia)

Fehler gesehen?

Der Unfall ereigente sich Sonntagabend auf der Hartforststraße Richtung Burgkirchen. Eine 22-Jährige war zusammen mit einem Bekannten (19) unterwegs, als dieser einen toten Igel auf der Gegenfahrbahn bemerkte.

Die Lenkerin hielt das Auto an. Der 19-Jährige stieg aus und überquerte ohne auf den Verkehr zu achten die Fahrbahn, um das tote Tier zu entfernen. Dabei übersah er das entgegenkommende Auto eines 67-Jährigen, wurde erfasst und zu Boden geschleudert.

Der Verletzte wurde nach notärztlicher Versorgung ins Krankenhaus Braunau am Inn gebracht.

ist auch auf Facebook

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: