Bei Verfolgungsjagd

17. Juni 2018 19:36; Akt: 17.06.2018 19:37 Print

Beifahrer schießt aus Auto auf Moped-Lenker

Was ist denn da in den Beifahrer gefahren? Aus dem Auto heraus schoss ein 18-Jähriger auf zwei 16-Jährige am Moped.

Der Beifahrer schoss aus dem Auto mit einer Schreckschusspistole. (Bild: keine Quellenangabe/Symbol)

Der Beifahrer schoss aus dem Auto mit einer Schreckschusspistole. (Bild: keine Quellenangabe/Symbol)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Diese Schüsse gingen nach hinten los!

Drei Freunde waren nachts im Auto in Enns (Bez. Linz-Land) unterwegs, der 19-Jährige am Steuer fuhr ganz dicht auf ein Moped auf, auf dem zwei 16-Jährige saßen.

Ein 18-Jähriger am Beifahrersitz des Autos kam dann auf eine selten dämliche – und zugleich gefährliche – Idee: Um den beiden Teenies am Moped "Angst zu machen" (sagte er später der Polizei), griff er sich die Schreckschusspistole, die er dabei hatte – und feuerte auf die Jugendlichen.

In Todesangst versuchten die beiden, mit dem Moped zu flüchten. Fuhren in eine Firmenzufahrt. Hinter ihnen her: das Auto mit dem schießwütigen Beifahrer.

Szenen wie aus einem Mafia-Krimi!

Zum Glück für die beiden Teens am Moped verfolgte der Pkw-Lenker die Burschen nicht weiter – aber dafür wurde der Wagen kurz darauf von der Polizei verfolgt und angehalten. Zeugen hatten die Exekutive gerufen.

Und für den Lenker und den Beifahrer war dann schnell Schluss mit lustig. Das Fahrzeug wurde durchsucht, Pistole und Munition sichergestellt. Obendrein fanden die Beamten auch noch Marihuana. Und: Ein Alko-Test beim Lenker war positiv (0,44 Promille). Folge: einige Anzeigen.

Mehr News aus Oberösterreich auf Facebook

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(ab)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Klopfgeist am 17.06.2018 20:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kranke Menschen kommen von kranken Familien

    Für beide Mafiosi jeweils 360 Sozialstunden. Führerschein für immer eingezogen. Und selbstverständlich lebenslange Waffenscheinsperre für diese Subjekte. Tut mir leid, aber das geht ja gar nicht.

  • Geri am 17.06.2018 19:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Da kann man nur sagen:

    Bei manchen denkt man das bei Ihnen die Evolution mal eine Pause gemacht hat ! Sonst wären solche und andere Meldungen unmöglich. Ich hoffe das die beiden hier für die hirnlose Aktion eine schöne Strafe ausfassen !

    einklappen einklappen
  • trafi12 am 17.06.2018 19:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich

    Sperrt solche I .... ein Leben lang, wenn die an die falschen kommen können die Mütter Särge bestellen, die schießen dann zurück.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Billy Jean King am 18.06.2018 09:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    eh kloar

    Es musste ja der Beifahrer schießen. Denn beim Auto fahren ist ja nicht einmal telefonieren erlaubt.

  • 17er am 18.06.2018 06:08 Report Diesen Beitrag melden

    Schießerei?

    Das Meiste von dem hier immer wieder berichtet wird fällt wohl eher unter Lärmbelästigung. Frage mich was soll ich mit einer Schreckschuß- oder Gaspistole überhaupt anfangen, wirklich verteidigen kann ich mich damit eh nicht. Die aktuelle Gesetzeslage ist mir nicht bekannt, ich weiß nur das die Dinger früher frei käuflich waren. Jedenfalls sieht man was dabei herauskommt wenn, so wie hier auch, von einigen Kommentatoren zur "Bewaffnung" aufgerufen wird.

    • purplevienna am 18.06.2018 08:14 Report Diesen Beitrag melden

      @17er:

      Wohl einen Clown gefrühstückt? Wie wollen Sie diese Unterscheidung der Waffe erkennen, wenn Sie nichtsahnend mit dem Moped unterwegs sind und so ein Psychopath Ihren weg kreuzt? Selbstverständlich gibt's dafür auch unbedingtes Waffenverbot, da die psychische Zuverlässigkeit nicht gegeben ist - egal ob "echte" Waffe oder nicht .....

    einklappen einklappen
  • PeterKarl am 18.06.2018 05:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Langeweile?

    Ich hoffe mit einem 12h und mehr / Arbeitstag könnte man solche "Späße" sicher reduzieren.

  • zachaeus am 18.06.2018 04:08 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht vergessen -

    den Traumatisierten Bonus! Verhalten und Vehikel passen zu ...

  • Nico am 17.06.2018 22:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spassverderber

    Diese langweiligen Motorradfahrer verstehen aber auch keinen Spass!:)