In Linz

29. November 2017 13:18; Akt: 29.11.2017 13:18 Print

Cobra schützt bei Terror-Prozess Linzer Gericht

Unter höchsten Sicherheitsvorkehrung startete in Linz ein Prozess gegen einen Mann, der im Verdacht steht, mit der Terrororganisation IS zu sympathisieren.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein massives Aufgebot der Polizeisondereinheit Cobra war Mittwochfrüh vor dem Landesgericht in Linz zu sehen. Der Grund: Ein Mann steht vor Gericht, weil er Werbung für die Terrorgruppe IS machte.

Der Fall ist kompliziert. Der Mann gibt an, Izimre A zu heißen und aus Marokko zu stammen. Sicher ist das nicht, weil er seit Jahren in Europa als Asylbetrüger (stellte ständig falsche Anträge) unterwegs gewesen sein soll. Zu diesem Zweck legte er sich zahlreiche Identitäten zu. So gab er an, eigentlich aus dem Irak zu stammen.

Von 2012 bis 2014 saß er in Österreich wegen eines Drogenvergehens im Gefängnis. Nach seiner Entlassung zog er nach Leonding (Bez. Linz-Land) – und dort wurde der Verfassungsschutz nach einem Hinweis auf ihn aufmerksam.

Auf seinem Computer wurden bei einer Durchsuchung Bilder, Videos und Texte der Terrororganisation "Islamischer Staat" gefunden. Das Material soll er laut Anklage über ein Filesharing-Programm einer breiten Öffentlichkeit zugängliche gemacht haben. Deswegen muss er sich nun vor Gericht verantworten.

Übrigens: Der Mann befindet sich bereits in Schubhaft.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(gs)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Luzifer van der Hölle Wiens am 29.11.2017 13:47 Report Diesen Beitrag melden

    Der Mann befindet sich bereits in Schubhaft.

    Und wieso dann noch eine unnütze teure Verhandlung ? Ab in die Herkules in einem Container und per Fallschirm abflug nach unten irgendwo in der Nähe seiner angeblichen Heimat ! Oder hat der auch plötzlich (von SOS xxx) eingeredete Flugangst und beeinsprucht deshalb seine Abschiebung erfolgreich, sogar mit Leibschutz durch unsere Cobraabteilung die uns vor solchen Gefahren schützen sollte ?!

    einklappen einklappen
  • DerEine am 29.11.2017 15:48 Report Diesen Beitrag melden

    Verstößt...

    ..die Cobra da nicht gegen das Vermummungsverbot? Sofort zur Identitätsfeststellung mit nehmen und bestrafen!!!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • DerEine am 29.11.2017 15:48 Report Diesen Beitrag melden

    Verstößt...

    ..die Cobra da nicht gegen das Vermummungsverbot? Sofort zur Identitätsfeststellung mit nehmen und bestrafen!!!

  • Luzifer van der Hölle Wiens am 29.11.2017 13:47 Report Diesen Beitrag melden

    Der Mann befindet sich bereits in Schubhaft.

    Und wieso dann noch eine unnütze teure Verhandlung ? Ab in die Herkules in einem Container und per Fallschirm abflug nach unten irgendwo in der Nähe seiner angeblichen Heimat ! Oder hat der auch plötzlich (von SOS xxx) eingeredete Flugangst und beeinsprucht deshalb seine Abschiebung erfolgreich, sogar mit Leibschutz durch unsere Cobraabteilung die uns vor solchen Gefahren schützen sollte ?!

    • zachaeus am 29.11.2017 15:36 Report Diesen Beitrag melden

      Aber aber ...

      In Wahrheit ist das eine verdeckte Fahndung nach dem Mann von Stiwoll. Da können sie sich wichtig machen und ...

    einklappen einklappen