Premiere im Posthof

02. Februar 2017 15:13; Akt: 02.02.2017 15:51 Print

Diese "Rock-Opas" schrieben eine Rock-Oper

Walter Schill (61) ist einer der Chefs des Linzer Software-Unternehmens "Fabasoft", Erich Mendler (58) EDV-Fachmann. Beide hatten einen Lebenstraum: eine Rock-Oper schreiben. Und jetzt, wo sie selbst "Rock-Opas" sind, haben sie ihn sich erfüllt. Am Donnerstag, 9. Februar, hat "Alfred" Premiere im Linzer Posthof.

 (Bild: privat)

(Bild: privat)

Fehler gesehen?

Walter Schill (61) ist einer der Chefs des Linzer Software-Unternehmens "Fabasoft", Erich Mendler (58) EDV-Fachmann. Beide hatten einen Lebenstraum: eine Rock-Oper schreiben. Und jetzt, wo sie selbst "Rock-Opas" sind, haben sie ihn sich erfüllt. Am Donnerstag, 9. Februar, hat "Alfred" Premiere im Linzer Posthof.
Die Karten sind schon fast weg, wer die Rock-Oper "Alfred" (Beginn ist um 20 Uhr) sehen will, muss schnell sein (Tickets: ). In dem Stück geht es um ein Einzelkind. Von der Mutter abgeschoben, vom Großvater schikaniert. Ohne Freunde kämpft sich Alfred durch Schule und Leben. Er wird Pilot, verliebt sich. Trotzdem ist er weit entfernt von einem perfekten Leben. Und am Ende droht ihm, dass er alles verliert – inklusive seinem Leben.

Zwei Jahre haben Walter Schill und Erich Mendler an der Rock-Oper "Alfred" (mit Musik im Stile der 60er- und 70er-Jahre) gearbeitet. Zusammen mit Musik-Profis, die auch schon mit Hubert von Goisern, Peter Cornelius oder Xavier Naidoo auftraten, haben sie im Studio von Producer Martin Seimen 26 Songs aufgenommen, die zeitgleich mit der Live-Premiere von "Alfred" auch auf CD und Vinyl erscheinen.

Wer mal in eines der Stücke reinhören möchte:

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: