Wochenende in OÖ

09. November 2018 13:00; Akt: 10.11.2018 10:48 Print

Dieses Wochenend-Programm ist bühnenreif

Die freien Tage versprechen ein buntes Theaterprogramm. Besonderes Highlight: die Lange Nacht der Bühnen

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Samstag, 10. November startet in den Kulturzentren Oberösterreichs die Lange Nacht der Bühnen.So findet zum Beispiel am Samstag, ab 22.30 Uhr im Musiktheater ein Konzert des Johann Strauss Ensembles statt. In der OÖ Landesbibliothek wird ab 20 Uhr im Atrium von SILK Cie. & SILK Fluegge eine Tanzperformance gezeigt. Einlassband um 12 Euro an allen Spielstätten bis 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn erhältlich.

Weitere Programmhighlights der Langen Nacht der Bühnen:

Musiktheater Linz: Macbeth, um 19 Uhr, BlackBox Lounge

Lentos Kunstmuseum: The Crew - Dance Productions, um 19.30 Uhr, Auditorium

Ars Electronica Center: Astrid Windner Enigmatic Reflections II, 19 Uhr, Deep Space

Landestheater Promenade: Peterchens Mondfahrt, 18 Uhr, Kammerspiele

Wahnwitz & Ghetto Mix

Zudem tritt am Samstag, um 20 Uhr Kabarettist Arnulf Rating im Posthof in Linz auf. Tickets auf heute.at/tickets .

In der Tabakfabrik in der Bereitstellungshalle in Linz heizt das DJ Duo Moonbootica am Samstag, um 21 Uhr ordentlich ein. Details auf Facebook. Tickets auf Eventbrite.

Darüber kommt die Band Dicht & Ergreifend am Samstag, um 20 Uhr in den Gasthof - Beim Höller in St. Peter am Wimberg (Bez. Rohrbach, Wimbergstraße 11). Tickets auf heute.at/tickets.

Zum Reinhören:

Darüber hinaus findet am Samstag und Sonntag, jeweils ab 10 Uhr in der TipsArena Linz das Finale des TT Austrian Open statt. Finalkarten auf heute.at/tickets.

Am Sonntag, 11. November heißt es Narrenwecken! Ab 10 Uhr zieht die Ebelsberger Faschingsgilde durch die Landstraße bis zum Passage Linz. Anschließend lädt die Faschingsgilde noch zu einem Krapfen ein!

Mehr News aus Oberösterreich auf Facebook

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(ika)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Stolze Linzerin am 09.11.2018 17:03 Report Diesen Beitrag melden

    Geldverschwendung Theater

    Die angebliche Kunst verschlingt Millionen Steuergelder, aber den Sinn wie hemmunglos Geld in Kulturgäber geworfen bleibt in Linz unverständlich.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Stolze Linzerin am 09.11.2018 17:03 Report Diesen Beitrag melden

    Geldverschwendung Theater

    Die angebliche Kunst verschlingt Millionen Steuergelder, aber den Sinn wie hemmunglos Geld in Kulturgäber geworfen bleibt in Linz unverständlich.