Gerichtstermin fand nicht statt

14. September 2018 19:12; Akt: 14.09.2018 19:25 Print

Florida-Leo: Familie muss sich weiter in Geduld üben

Eigentlich hätte am Freitag in Florida vor Gericht die erste Anhörung von Leo S. beginnen sollen. Doch der Gerichtstermin entfiel, das Bangen um den Mühlviertler geht weiter.

Der 18-Jährige Oberösterreicher Leo S. soll in Florida Sex mit der 15-Jährigen Amanda S. gehabt haben. (Bild: iStock/Privat))

Der 18-Jährige Oberösterreicher Leo S. soll in Florida Sex mit der 15-Jährigen Amanda S. gehabt haben. (Bild: iStock/Privat))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die erste gerichtliche Anhörung hätte heute um 9 Uhr Ortszeit (15 Uhr in Österreich) stattfinden sollen. Dabei hätte die Frage geklärt werden sollen, ob sich Leo S. schuldig bekennt oder nicht - "heute.at" berichtete.

Doch die Familie des Mühlviertlers muss sich weiterhin in Geduld üben. Der Grund: Der Gerichtstermin am Freitag fand gar nicht statt.

Das Warten auf eine mögliche Anklage wird für die Angehörigen des 18-Jährigen damit zu einer regelrechten Nervenprobe, denn es könnte sogar noch Wochen dauern, bis Klarheit herrscht.

Staatsanwalt "nicht unter Zeitdruck"

Leos Verteidiger, Carl Christian Thier, hat sich aber bereits mit dem Ankläger getroffen. Bei dem Treffen soll sich der Staatsanwalt allerdings nicht in die Karten geblickt haben lassen.

"Man wartet auf die Entscheidung des Staatsanwalts. Dieser ist aber noch nicht unter Zeitdruck", erklärt Peter Guschelbauer, Sprecher des Außenministeriums in Wien, gegenüber der "APA".

Was war passiert?

Dem Schüler aus Mitterkirchen (Bezirk Perg) wird vorgeworfen, Sex mit einer Unmündigen (Amanda S., 15) gehabt und somit gegen das Schutzalter von 16 Jahren verstoßen zu haben - "heute.at" berichtete.

Wird der 18-Jährige angeklagt und schuldig gesprochen, drohen ihm mehrere Jahre Haft. Die maximale Strafe beträgt in diesem Fall 15 Jahre Haft.

Mehr zu dem ThemaFlorida-Leo: Bangen vor erster Gerichts-Anhörung

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • SUN am 14.09.2018 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was ist die eigentliche Wahrheit?

    Das ist ein Junge der sich verliebt hat. Und sie ist ein Mädl die ihr Alter falsch angeben hat, weil sie verliebt ist und naiv ist. Und der Rest der Welt will gar nicht wissen was los ist...

  • Roman Polz am 14.09.2018 20:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    herr

    da hat ein liebespaar den falschen ort dafür gewählt. und wenn sie beim alter gemogelt hat, hats gewußt daß es in ihrem staat strafbar ist. leider ist er aus unwissenheit drauf reingefallen. von ihr hört man ja nichts. ich wünsche ihm freispruch.

  • Leo am 14.09.2018 21:41 Report Diesen Beitrag melden

    leo

    Oh Mann seid ihr alle schlimm. Der Junge war verliebt und hat ihr geglaubt. Ich wünsche ihm nur dass er schnell wieder nach Hause kommt und der Albtraum endlich vorbei ist. Für die Familie ist das jetzt wirklich sehr schlimm und nervenaufreibend und ihr macht darüber Späße? Na serwas euch wünsch ich mal solche Sorgen.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Kaya am 15.09.2018 14:07 Report Diesen Beitrag melden

    Made in Austria

    Im Häfen kann er jetzt schreien :I am from Austria :-)))

  • Maria am 15.09.2018 13:33 Report Diesen Beitrag melden

    Maximum

    Okay, war sicher nicht richtig, was er gemacht hat, aber ein Strafausmaß von 15 Jahren, für einvernehmlichen Sex, darüber kann ich nur den Kopf schütteln.

  • Alice am 15.09.2018 13:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ..

    Gesetz ist Gesetz. Wenn er ein Zimmer mieten kann und Sex haben kann dann kann er auch die Konsequenzen tragen

  • Doc am 15.09.2018 12:56 Report Diesen Beitrag melden

    Sowas aber auch

    Soll schön ein paar jahre sitzen. Gesetze sind für alle da.

  • KeinGesudermehr am 15.09.2018 12:35 Report Diesen Beitrag melden

    Nationales Recht

    Mit 18 darf man bei uns wählen ist erwachsen. Vertrauen wir dem amerikanischen Recht und alles wird gut.