In Linz

17. August 2018 14:00; Akt: 17.08.2018 14:20 Print

Gast schlug Kellnerin mit Baseball-Schläger: Prozess

Weil sie einem Gast einen Rotwein mit Eiswürfel servierte, soll der Beschuldigte einer Kellnerin (32) einen Schädelbruch zugefügt haben – Prozess.

Der Beschuldigte soll die Frau mit einem Basbalschläger attackiert haben. (Bild: iStock)

Der Beschuldigte soll die Frau mit einem Basbalschläger attackiert haben. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es war gegen vier Uhr in der Früh, kurz vor der Sperrstunde, als der Beschuldigte (50) und ein Freund das Lokal in der Linzer Dauphinestraße betraten.

Da es bereits so spät war, sollte die erste Runde auch gleichzeitig die letzte sein. Das passte den beiden betrunkenen Gästen aber überhaupt nicht. Deshalb bestellt sie ein weiteres Glas Rotwein.

Als die Kellnerin, die auch die Besitzerin des Lokals ist, dem Angeklagten aber nur noch einen kleinen Schluck Rotwein mit einer gehörigen Portion Eiswürfel einschenkte, eskalierte die Situation.

Der 50-Jährige geriet mit der Frau laut Anklage in Streit. Auch die anderen noch anwesenden Gäste hätten sich daran beteiligt.

Besitzerin holte Schläger aus Lagerraum

Unmittelbar danach holte die Besitzerin einen Baseballschläger aus dem Lagerraum. "Er hat mich beleidigt. Ich habe ihm gesagt, dass er zahlen und dann gehen soll. Er mir eine Watsche gegeben. Danach holte ich den Baseballschläger", so das Opfer am Freitag vor Gericht.

Laut Anklage hat sich aber der 50-Jährige den Schläger geschnappt und der Frau gegen die Scheitelregion geschlagen. "Mir war voll schlecht und ich musste mich übergeben. Ich bemerkte, dass ich blute", so die 32-Jährige.

Beim Umfallen dürfte sie so unglücklich auf den Boden gestürzt sein, dass sie sich eine Schädelfraktur zuzog. Die Verteidigerin des Beschuldigten gab vor Gericht an, ihr Mandant bedaure den Vorfall und er wollte sie nicht schwer verletzen.

Der beschuldigte Staatenlose aus Syrien muss sich nun wegen schwerer Körperverletzung verantworten. Ein Urteil soll noch am Freitag gesprochen werden.

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mip)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Karlson am 17.08.2018 14:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Syrer

    Er ist aus Syrien, warum ist er dann Staatenlos? Wer hat ihm die syrische Staatsbürgerschaft entzogen? Sehr merkwürdig!

    einklappen einklappen
  • Mischlin am 17.08.2018 14:17 Report Diesen Beitrag melden

    Zustände

    In Linz und Innsbruck herrschen mittlerweile die selben Zustände wie in Wien. Hat aber nix mit nix zu tun. Sicher alles Fakenews, Populismus etc. etc. etc...gelle?

  • fuhrinat am 17.08.2018 15:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Prügel

    Denen sollte man keinen Alkohol ausschenken

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Rot am 18.08.2018 13:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorbildlich

    Und wieder ein Vorzeigebürger der rot-grünen. Freundschaft

  • Alter Politfuchs am 18.08.2018 10:25 Report Diesen Beitrag melden

    Verstoß gegen das Haram-Gebot!

    Ein Syrer, der garantiert Muslim ist, trinkt Rotwein in einer Bar... Das sollte man den Sittenwächtern melden, mit Namen des Täters.

  • Poo Doody am 18.08.2018 05:10 Report Diesen Beitrag melden

    In Ungarn wäre das unmöglich,

    weil er dort in einer geschlossenen Einrichtung ohne Alkohol untergebracht wäre.Sollte man auch bei uns so handhaben.

  • Schlachtmeister am 17.08.2018 18:48 Report Diesen Beitrag melden

    Wieder einmal ein Unschuldslamm

    Über Flüchtlinge kann man nur Gutes berichten... sofern sie das Land gerade verlassen.

  • Richard am 17.08.2018 16:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Demütigung vom feinsten

    eine feste Demütigung, hol mir den badeballschlager, etwas eigenes denken wäre sinnvoll,im Jahr 2018 bei vielen abhanden gekommen .