Linz und Kirchdorf

27. Juni 2018 10:26; Akt: 27.06.2018 10:26 Print

Gleich zwei brutale Überfälle wegen Handys

Zwei Überfälle wegen Handys beschäftigen derzeit die Polizei. In Traun wurde eine Frau (22) attackiert, in Kirchdorf ein Mann (37) am Spielplatz.

Der Frau wurde das Handy brutal geraubt. (Symbolfoto) (Bild: iStock)

Der Frau wurde das Handy brutal geraubt. (Symbolfoto) (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Bahnhof St. Martin bei Traun (Bez. Linz-Land) hatte ein bislang unbekannter Täter versucht, einer 22-jährigen Linzerin, das von ihr in der Hand gehaltene Mobiltelefon zu entreißen. Allerdings scheiterte der Mann zunächst.

Die völlig verängstigte Frau versuchte anschließend den Bahnhof zu verlassen, wurde jedoch vom Täter brutal von hinten gepackt, weggedrängt und zu Boden gestoßen. Dann entriss er ihr gewaltsam das Mobiltelefon.

Der Täter flüchtete zu Fuß über die Gleise in Richtung B1. Das Opfer wurde durch den Vorfall zwar nicht verletzt, stand jedoch augenscheinlich unter Schock, wie die Polizei mitteilte.

Täterbeschreibung::
männlich, ca. 20 Jahre, dunklere Hautfarbe, ca. 170 cm groß, schlanke Statur, lange/dunkle Jacke, darunter T-Shirt, blaue Hose, Raucher, Geheimratsecken, dunkle, kurze Haare (seitlich rasiert), sportliche Schuhe
Hinweise zum Täter bitte an die Polizeiinspektion Traun unter Tel: 059133 4130.

Überfall auf einem Spielplatz

Auch in Kirchdorf ereignete sich ein brutaler Handy-Raub. Drei unbekannte Täter raubten am Dienstagabend auf einem Spielplatz in Kirchdorf an der Krems das Mobiltelefon eines 37-Jährigen aus dem Bezirk Kirchdorf.

Während sich das Opfer mit seinem Hund am Spielplatz befand, seien nach seinen eigenen Angaben drei unbekannte Männer auf ihn zugegangen, so die Polizei.

Dann ging alles sehr schnell: Während er von zwei Tätern an den Armen festgehalten worden sei, habe der dritte Täter von hinten in die Umhängetasche gegriffen und daraus das Handy gestohlen. Anschließend seien sie geflüchtet. Der 37-Jährige wurde nicht verletzt.

Täterbeschreibung:
1. Person:
Mann, ca. 20 – 25 Jahre alt, ca. 180 cm, Vollbart, trug weiße Badeschuhe ohne Socken, blaue Jeans

2. Person:
Mann, ca. 20 – 25 Jahre alt, ca. 180 cm, längerer Bart, Stehfrisur, weißes T-Shirt, Jeans

3. Person:
Mann, Alter ab 20 J, kein Bart, ca. ohrlange Haare mit Mittelscheitel (Pilzfrisur).

Hinweise aus der Bevölkerung bitte an die Polizeiinspektion Kirchdorf an der Krems, Telefonnummer 059 133 4120.

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(gs)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Max Mustermann am 27.06.2018 10:33 Report Diesen Beitrag melden

    Danke an die Verantwortlichen

    Danke EU, NGOs, SPÖ und GrünInnen. Das Pack ist bereits in Kleinstädten, wo früher nichts los war.

  • seven am 27.06.2018 18:45 Report Diesen Beitrag melden

    Immer Dabei !

    Ohne Messer in der Tasche das Haus verlassen das geht seit 2017 nicht mehr ! EGAL welche Uhrzeit. Erwartet euch von Politik, Polizei und unserer Kuscheljustiz Ja keine Hilfe oder Unterstützung.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • seven am 27.06.2018 18:45 Report Diesen Beitrag melden

    Immer Dabei !

    Ohne Messer in der Tasche das Haus verlassen das geht seit 2017 nicht mehr ! EGAL welche Uhrzeit. Erwartet euch von Politik, Polizei und unserer Kuscheljustiz Ja keine Hilfe oder Unterstützung.

  • Max Mustermann am 27.06.2018 10:33 Report Diesen Beitrag melden

    Danke an die Verantwortlichen

    Danke EU, NGOs, SPÖ und GrünInnen. Das Pack ist bereits in Kleinstädten, wo früher nichts los war.