Nach Gassi-Runde mit Hund vermisst

19. Februar 2019 08:49; Akt: 19.02.2019 09:40 Print

Große Suchaktion nach Mädchen – war bei Freund

Weil eine 14-Jährige nach einer Runde mit ihrem Hund nicht mehr nach Hause kam, alarmierten Eltern die Polizei. Die ließ nach dem Mädchen suchen. Dabei war es bei ihrem Freund.

Die Einsatzkräfte suchten auf Hochtouren nach dem vermissten Mädchen (14).                                (Bild: FF Bad Ischl/Zeppezauer)

Die Einsatzkräfte suchten auf Hochtouren nach dem vermissten Mädchen (14). (Bild: FF Bad Ischl/Zeppezauer)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gegen drei Uhr früh wurde schließlich Alarm ausgelöst. Eine 14-Jährige war in Bad Ischl von ihrer Gassi-Runde mit ihrem Hund nicht nach Hause gekommen. Das Mädchen war Dienstag gegen 23 Uhr aufgebrochen. Als auch Stunden später vom Teenager noch jede Spur fehlte alarmierten die Eltern die Polizei.

Suche mit Hunden und Heli

Die stellte ein großangelegtes Suchteam aus Rotem Feuerwehr, Rotem Kreuz und Suchhunden der Rettungshundestaffel zusammen. Auch mittels Hubschrauber und einer Wärmebildkamera wurde im Bereich der bekannten Spazierroute des Mädchens gesucht.

Sie soll am Wanderweg Richtung Hoisenradalm aufgebrochen sein, so die Information der Rettungskräfte.

Polizei erhielt den entscheidenden Hinweis

Schließlich bekam die Polizei einen Hinweis, dass die 14-Jährige bei einem Freund sei. Kurz vor sieben Uhr früh dann erleichtertes Aufatmen für die Eltern, das Mädchen wurde bei ihrem Freund angetroffen.

Die Suchaktion dürfte für die 14-Jährige und ihre Eltern keine finanziellen Folgen haben. Die Feuerwehr wird keine Rechnung stellen. Die Hilfe der Österreichischen Rettungshundebrigade ist für Personen und Behörden kostenlos.

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(cru)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Christian am 19.02.2019 15:06 Report Diesen Beitrag melden

    Tja,...

    ...vor 2015 und erst recht vor dem EU-Beitritt musste man sich über solche Dinge niemals Sorgen machen ! Fachkräfte und Bereicherer haben unseren Lebensstil ganz schön aufgemischt ! Aber was tut man nicht alles für die Toleranz ! ;) ...wenn du von den eigenen Politikern in den A... gef... wirst, immer schön Danke sagen !

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Christian am 19.02.2019 15:06 Report Diesen Beitrag melden

    Tja,...

    ...vor 2015 und erst recht vor dem EU-Beitritt musste man sich über solche Dinge niemals Sorgen machen ! Fachkräfte und Bereicherer haben unseren Lebensstil ganz schön aufgemischt ! Aber was tut man nicht alles für die Toleranz ! ;) ...wenn du von den eigenen Politikern in den A... gef... wirst, immer schön Danke sagen !